E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 17°C

Nachrichtenarchiv – Artikel vom 01.01.2016

Erstmals Fahrverbote wegen Smogs in Neu Delhi

Neu Delhi. Wegen der dramatischen Luftverschmutzung in Indiens Hauptstadt Neu Delhi gelten dort erstmals weitreichende Fahrverbote. In den kommenden zwei Wochen dürfen abwechselnd nur Autos mit geraden oder ungeraden Nummern auf den Kennzeichen fahren. mehr

clearing

BA-Chef Weise verteidigt niedrige Jobhürden für Flüchtlinge

Nürnberg. In Deutschland dürfen Flüchtlinge bereits nach drei Monaten arbeiten. Das Land hat damit europaweit die niedrigsten Jobhürden für Asylsuchende. Das sei ein Fehlanreiz, glauben manche. Bundesagentur-Chef Weise hält dagegen. mehr

clearing

„Kräfte bündeln”: Kromm und Fürst sollen Schub geben

Berlin. Robert Kromm und Christiane Fürst - diese Namen stehen im deutschen Volleyball für Klasse. Die Bundestrainer erhoffen sich auf dem schweren Weg nach Rio 2016 sehr viel von ihnen. Kromm und Fürst sollen den Nationalteams den entscheidenden Kick geben. mehr

clearing

Freund will für Furore sorgen - Duell mit Prevc erwartet

Garmisch-Partenkirchen. Millionen Skisprung-Fans drücken Severin Freund beim Neujahrsspringen der Vierschanzentournee die Daumen. Der deutsche Hoffnungsträger will sich mit einer starken Vorstellung seine Chancen auf den Gesamtsieg erhalten. mehr

clearing

Jubiläums-Tour-de-Ski startet mit Freistil-Sprint

Lenzerheide. 180 Athleten starten in die Tour de Ski der Langläufer. Mit einem deutschen Gesamtsieger wie bei der Premiere ist zwar nicht zu rechnen, spektakulär dürfte es trotzdem werden - nicht zuletzt wegen des Schlussanstieges. mehr

clearing

Nordkoreas Machthaber will offene Gespräche mit Südkorea

Pjöngjang. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat sich zum neuen Jahr für offene Gespräche mit Südkorea ausgesprochen. Südkorea sollte jedoch von Aktionen Abstand nehmen, die „die versöhnliche Atmosphäre” störten, sagte er in seiner Neujahrsansprache. mehr

clearing

Lammert trotz rechter Bewegungen in Deutschland gelassen

Berlin. Bundestagspräsident Norbert Lammert blickt trotz des Zulaufs zu fremdenfeindlichen Bewegungen gelassen ins neue Jahr. „Ein demokratischer Rechtsstaat hält auch extreme Meinungen aus und muss sogar dafür sorgen, dass sie ausgedrückt werden können”, mehr

clearing

EU-Notfallfonds für Pleitebanken startet

Brüssel. Europa schützt mit einem neuen Notfalltopf für Pleitebanken künftig die Steuerzahler vor Milliardenkosten. Vom 1. Januar 2016 gelten die gemeinsamen Regeln zur Sanierung und Schließung von Banken. mehr

clearing

Ursache für Brand in Luxushotel in Dubai unklar

Dubai. Die Ursache für ein riesiges Feuer in einem Luxushotel im Zentrum Dubais ist weiter unklar. Der Brand war kurz vor Beginn der Silvesterfeierlichkeiten in der 20. Etage ausgebrochen. Mindestens 16 Menschen wurden verletzt. mehr

clearing

Bei Hausaufgaben-Problemen erst mal kleine Schritte meistern

Fürth. Für viele Grundschüler sind sie eine Qual: die ersten Hausaufgaben. Doch was können Eltern tun, wenn das Kind seine Übungen einfach nicht erledigen möchte? Ein gemeinsamer Startpunkt als festes Ritual kann helfen. mehr

clearing

Fahrverbote können nicht immer zusammengelegt werden

Hamm. Ein Fahrverbot ist ärgerlich. Noch ärgerlicher sind zwei Fahrverbote. In manchen Fällen können beide Verbote auch parallel vollstreckt werden. Allerdings nicht immer - entschied zuletzt ein Gericht. mehr

clearing
Fotos

Großes Auto für kleines Geld? - Gebrauchte Luxuswagen

Flensburg. Eine S-Klasse oder vielleicht sogar ein Rolls Royce - das wär's doch! Wer sich nur nach genügend alten Kandidaten umsieht, für den kann der Traum vom Oberklasseauto auch bei schmalem Budget wahr werden. Aber Achtung: Allein mit der Anschaffung ist es nicht getan. mehr

clearing

Willkommen zu Hause: Vorbereitung auf ein neues Haustier

Hamburg. Wohnung sichern, Körbchen richten, Urlaub nehmen: Bevor ein neues Haustier einzieht, gibt es für Herrchen und Frauchen in spe viel zu tun. Heimtierexperten geben einen Überblick. mehr

clearing

Weiße App-Pracht: Mit dem Smartphone durch den Winter

Berlin. Des Skifahrers Freud, des Autofahrers Leid: Schnee. Gut, wenn man für jede Situation die passende App auf dem Smartphone hat - und dann immer weiß, was der Winter gerade im Schilde führt. mehr

clearing

Alltagsorganisation: Anzeichen für ADHS bei Erwachsenen

Berlin. Die Aufmerksamkeitsdefizits-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) tritt nicht nur bei Kindern und Jugendlichen auf. Auch Erwachsene können an der inneren und äußeren Unruhe leiden. Erkennen sie die Krankheit bei sich, sollten sie nicht sofort auf Mediakmente setzen. mehr

clearing
Fotos

Modisch die Sonne grüßen: Was bei Yoga-Kleidung zählt

Berlin. Ashtanga, Bikram, Kundalini - Yoga hat sich längst in all seinen Varianten in der Gesellschaft etabliert. Damit rückt auch die passende Kleidung in den Fokus: Praktisch muss sie sein, keine Frage. Aber dabei natürlich auch gut aussehen. mehr

clearing

Krankheitskosten absetzbar: Kürzung um zumutbare Belastungen

München. Wer dauerhaft krank ist, leidet meist nicht nur unter gesundheitlichen Einschränkungen, sondern muss auch hohe Kosten tragen. Der Bundesfinanzhof musste entscheiden, ob Aufwendungen etwa für Praxisgebühren steuerlich als außergewöhnliche Belastung gelten. mehr

clearing

Winterjasmin wächst am besten in Fensternähe

Berlin. Es kann dieser Tage sehr trüb sein. Da hilft ein bisschen Farbe. Der Winterjasmin zum Beispiel. Er hat jetzt seinen großen Auftritt. mehr

clearing

Elektroschrott-Rücknahme: Online-Shops nutzen Übergangsfrist

Berlin. Der Fön ist kaputt, und ein neues Handy müsste auch mal her - Verbraucher können ihre Altgeräte jetzt auch bei großen Geschäften wieder los werden. Viele Online-Händler allerdings berufen sich vorerst noch auf die geltende Übergangsfrist. mehr

clearing

Übernachten bei Freunden: So schwindet die Angst

Mannheim. Wenn Kinder nicht gerne woanders übernachten, betrachten Eltern das häufig als problematisch. Dabei gibt es dafür oft gute Gründe. Und die sollten die Eltern respektieren. mehr

clearing

Zeit und Hilfe für andere - Ehrenämter für Senioren

Düsseldorf. Es ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen: Wer im Alter ein Ehrenamt übernimmt, unterstützt andere, bekommt aber auch viel zurück: Das Gefühl, gebraucht zu werden, neue Erfahrungen und Kontakte. mehr

clearing

Hopfen, Malz, Wasser, Hefe - die Zutaten fürs Bier

München. Die Deutschen wollen ihr Bier weiterhin nach dem Reinheitsgebot gebraut haben, das 500 Jahre alt wird. Hopfen und Malz statt Reis und Propylenglycolalginat. mehr

clearing

Jetzt oder nie? - Karriereschritt in den Dreißigern ist kein Muss

Hamburg. Kann man eigentlich mit 40 Jahren im Job noch aufsteigen? Oder muss man bereits in jungen Jahren den ersten Schritt auf der Karriereleiter nehmen? Karrierecoach Svenja Hofert rät, sich wegen des Alters nicht verrückt zu machen. mehr

clearing

Vorsicht, Rutschgefahr - Was bei Eisregen hilft

Bonn. Es kommt nur gelegentlich vor, aber dann entsteht immer großes Chaos: Eisregen ist vor allem gefürchtet unter Autofahrern und Fußgängern. Aber auch am Haus drohen Schäden. Ein paar Möglichkeiten hat der Hausbesitzer, sich davor zu schützen. mehr

clearing

Einen Meter Seitenabstand zu Fußgängern einhalten

Karlsruhe. Wenn ein Autofahrer überholt, muss er besonders vorsichtig sein und ausreichend Abstand halten. Bei Fußgängern ist mindestens ein Meter vorgeschrieben, sonst haftet der Fahrer bei einem Unfall in vollem Umfang. mehr

clearing

Niederlande übernehmen EU-Ratspräsidentschaft

Den Haag. Die Niederlande haben für die kommenden sechs Monate die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union übernommen. Priorität unter dem niederländischen Vorsitz wird das Thema Migration haben. mehr

clearing

Polizei gibt Münchner Bahnhöfe nach Terroralarm wieder frei

München. Die Münchner Polizei hat die beiden infolge einer Terrorwarnung gesperrten Bahnhöfe wieder freigegeben. Am Hauptbahnhof im Stadtzentrum sowie am Bahnhof Pasing könnten Züge wieder planmäßig fahren und halten. mehr

clearing

Deutschland hat den OSZE-Vorsitz übernommen - Schwerpunkt Ukraine

Berlin. Deutschland hat für das Jahr 2016 den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa übernommen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier will die Ukraine-Krise, den Kampf gegen den Terror und den Einsatz für die Menschenrechte zu Schwerpunkten der Arbeit ... mehr

clearing

Röttgen fordert Ministerium für Integration und Flüchtlinge

Berlin. Der Chef des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen, will die zersplitterten Zuständigkeiten für die Flüchtlingspolitik in einem eigenständigen Ministerium bündeln. mehr

clearing

Hinweise auf IS-Terroranschlag stören Silvesterabend in München

München. Wegen eines drohenden Terroranschlags der Terrormiliz IS hat die Polizei am Silvesterabend in München zwei Bahnhöfe evakuiert. Sie warnte die Menschen vor größeren Ansammlungen. mehr

clearing

Zwei Millionen begrüßen Rios Olympiajahr 2016

Rio de Janeiro. Rund zwei Millionen Menschen haben bei einer der größten Silvesterpartys der Welt in Rio de Janeiro den Start in das Olympiajahr 2016 gefeiert. Bei 28 Grad heizten Musikbands, DJs und Sambaschulen auf mehreren Bühnen am Copacabana-Strand den Feiernden ein. mehr

clearing
Fotos

Silvester-Party mit Boygroup in Berlin

Berlin. Abgesagtes Feuerwerk in Brüssel, Terrorwarnung in München - auch in Berlin hatte manch einer ein mulmiges Gefühl beim Silvesterfeiern. Letztlich rutscht Deutschlands Hauptstadt aber friedlich ins neue Jahr, zu Klängen aus den 90ern. mehr

clearing

Polizei überwacht Silvesterfeiern in Brüsseler Innenstadt

Brüssel. Brüssel hat das neue Jahr wegen Terrorgefahr unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen eingeläutet. Besucher der historischen Grand-Place im Herzen der Stadt wurden von Polizeibeamten kontrolliert, berichteten belgische Medien. mehr

clearing

Freund will auch beim Tournee-Neujahrsspringen glänzen

Garmisch-Partenkirchen. Auftaktsieger Severin Freund will auch beim Neujahrsspringen der 64. Vierschanzentournee für Furore sorgen. Im K.o.-Duell des ersten Durchgangs bekommt es der Spitzenreiter heute mit Topfavorit Peter Prevc aus Slowenien zu tun, der in der Gesamtwertung auf Rang drei liegt. mehr

clearing

Innenminister Herrmann: Hinweise auf Anschlag vom Islamischen Staat

München. Hinter dem drohenden Terroranschlag in München soll nach Angaben von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die Terrormiliz Islamischer Staat stecken. Das Bundeskriminalamt habe die Bundespolizei am Silvesterabend über entsprechende Hinweise von einem mehr

clearing

Münchner Polizeipräsident: Geplant war Selbstmordanschlag

München. Der Terroranschlag in München sollte laut dem Münchner Polizeipräsidenten Hubertus Andrä als Selbstmordanschlag verübt werden. Das teilte er auf einer Pressekonferenz mit. mehr

clearing

Innenminister: Hinweise auf Anschlag vom Islamischen Staat

München. Hinter dem drohenden Terroranschlag soll nach Angaben von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die Terrormiliz Islamischer Staat stecken. Das Bundeskriminalamt habe die Bundespolizei am Silvesterabend über entsprechende Hinweise von einem befreundetem Nachrichtendienst ... mehr

clearing

Terrorwarnung überschattet Silvesterabend in München

München. Wegen eines drohenden Terroranschlags islamistischer Attentäter hat die Polizei am Silvesterabend in München zwei Bahnhöfe evakuiert. Vor allem der Hauptbahnhof und der Bahnhof im Stadtteil Pasing sollten gemieden werden. Die beiden Bahnhöfe seien geräumt worden. mehr

clearing

Hunderttausende begrüßen das neue Jahr in Berlin

Berlin. Auf Deutschlands größter Silvesterparty in Berlin haben Hunderttausende Menschen friedlich ins neue Jahr gefeiert. Um Mitternacht erleuchtete ein achtminütiges Feuerwerk mit mehreren Tausend Effekten den Himmel über dem Brandenburger Tor. mehr

clearing

Münchner Polizei hat Hinweise auf islamistische Attentäter

München. Hinter dem drohenden Terroranschlag in München sollen nach Angaben der Polizei islamistische Attentäter stecken. Es handelte sich nach den Informationen der Beamten um eine nicht näher benannte Gruppe, sagte eine Sprecherin der Polizei. mehr

clearing

Polizei in München: Hinweise auf islamistische Attentäter

München. Hinter dem drohenden Terroranschlag in München sollen nach Angaben der Polizei islamistische Attentäter stecken. Es handelte sich nach den Informationen der Beamten um eine nicht näher benannte Gruppe, sagte eine Sprecherin der Polizei. mehr

clearing

Paris feiert Silvester im Ausnahmezustand

Paris. Silvesterfeier unter massiver Polizeiüberwachung: In Paris ist nach den Anschlägen vom 13. November ohne Feuerwerk gefeiert worden. Auf der Prachtavenue Champs-Élysées versammelten sich in gedämpfter Stimmung Touristen und Einheimische. mehr

clearing

Polizei München: Terrordrohung nach wie vor sehr ernst

München. Die Polizei in München geht nach der Räumung zweier Bahnhöfe in der bayerischen Landeshauptstadt weiter von einer Bedrohungslage aus. Sie warnte die Bürger: „Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass wir die Drohung nach wie vor sehr mehr

clearing

Dubai: Verletzte bei Brand in Luxushotel

Dubai. In einem Luxushotel im Zentrum Dubais ist kurz vor Beginn der Silvesterfeierlichkeiten ein großes Feuer ausgebrochen - mindestens 16 Menschen wurden verletzt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur mitteilte, wurden die meisten Menschen bei der schnellen Evakuierung des ... mehr

clearing

Terrorwarnung in München: Polizei evakuiert Bahnhöfe

München. Wegen eines drohenden Terroranschlags am  Silvesterabend hat die Polizei in München zwei Bahnhöfe evakuiert und die Menschen vor größeren Ansammlungen gewarnt. Sie sollten vor allem den Hauptbahnhof und den Bahnhof Pasing meiden. Die beiden Bahnhöfe seien geräumt worden. mehr

clearing

Verletzte bei Brand in Luxushotel in Dubai

Dubai. In Dubai brennt kurz vor dem Jahreswechsel ein Wolkenkratzer lichterloh. Mindestens 16 Menschen werden verletzt. Trotzdem steigt die Silvesterparty in der Golfmetropole wie geplant. mehr

clearing

2016 ist da - Neujahrsfeiern in aller Welt

Sydney/Peking. Eine Terrorwarnung in München und ein Großbrand in Dubai: Silvester brachte 2015 auch sorgenvolle Augenblicke. An den meisten Orten standen aber ausgelassene und friedliche Feiern im Vordergrund. mehr

clearing

EU-Notfallfonds für Pleitebanken startet

Brüssel. Europa schützt mit einem neuen Notfalltopf für Pleitebanken künftig die Steuerzahler vor Milliardenkosten. Vom 1. Januar 2016 gelten die gemeinsamen Regeln zur Sanierung und - im Notfall - Schließung von Banken („Single Resolution Mechanism”/SRM). mehr

clearing

Willkommen 2016 !

Berlin. Mit Feiern und Feuerwerk haben die Menschen in aller Welt den Beginn des neuen Jahres gefeiert. Überschattet wurden die Silvesterfeiern an vielen Orten von Warnungen vor Anschlägen. Brüssel sagte die Feier sicherheitshalber ganz ab. mehr

clearing
Fotos

Friedliche Riesenpartys - Feuer in Dubai

Berlin/New York. Meist stehen ausgelassene und friedliche Feiern im Vordergrund - Silvester wie es sein soll. Doch eine Terrorwarnung in München und ein Großbrand in Dubai bringen zum Jahreswechsel auch sorgenvolle Augenblicke. mehr

clearing

Terrorangst zu Silvester in Brüssel

Brüssel. Die belgische Hauptstadt verzichtet wegen Terrorgefahr auf ihr traditionelles Silvesterfeuerwerk. Fahnder nehmen sechs weitere Verdächtige fest. Die Feierlichkeiten am Brandenburger Tor in Berlin werden nicht infragestellt. mehr

clearing

Bayern rutscht mit Terrorwarnung ins neue Jahr

München. Überschattet von einer Terrorwarnung in München haben Hunderttausende Menschen in Bayern das Jahr 2016 begrüßt. Auch in der Landeshauptstadt zündeten sie fast überall Feuerwerk und lagen sich in den Armen. mehr

clearing

Verbraucherzentralen: Intransparenz bei digitalen Preisen

Berlin. Preise im Einzelhandel sind nicht in Stein gemeißelt. Doch digitale Technik ermöglicht immer schnellere Umstellungen - womöglich mit Folgen für das Vertrauen der Kunden, wie Verbraucherschützer mahnen. mehr

clearing

„Guten Rutsch!” - ein Streitfall für Sprachforscher

Berlin. Auch wenn es viele glauben: Mit Glatteis und Schneematsch in der Neujahrsnacht hat der oft gebrauchte Silvesterwunsch „Guten Rutsch!” nichts zu tun. Doch damit endet auch schon die Einigkeit der Sprachforscher. mehr

clearing

Hintergrund: Nicht überall beginnt das Jahr am 1. Januar

Berlin. Andere Länder, andere Sitten: Fast überall auf der Welt feiern die Menschen den Beginn eines neuen Jahres - allerdings nicht immer am 1. Januar. mehr

clearing
Fotos

Eintracht Frankfurt Eintracht will noch Innenverteidiger zu Huszti und Fabián

Frankfurt/Main. Nach Huszti und Fabián soll jetzt noch ein neuer Innenverteidiger für die Rückrunde her. Die Eintracht steht in konkreten Verhandlungen. mehr

clearing

Offensiv-Cup

mehr

clearing
1 2
Nachrichtenarchiv – Artikel vom 01.01.2016

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere Werbung

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen