E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 17°C

Nachrichtenarchiv – Artikel vom 08.05.2014

Live im Falken-Nest

Live im Falken-Nest Die graugestreiften Knäule bewegen sich schon ganz eifrig, ab und zu werden sie gefüttert. mehr

clearing

Wollen die Skyliners im Konzert der Großen mitspielen?

Frankfurt. Am 20. Mai nehmen die Basketballprofis der Fraport Skyliners wieder das Training auf – und das, obwohl die neue Bundesligasaison erst am 3. Oktober beginnt. mehr

clearing
Video

Flug mit dem Donnervogel

Man nehme einen Profi-Werbefilmer, setze ihn ins Cockpit eines Thunderbirds der US-Luftwaffe, läst ihn über spektakuläre Wüstenlandschaften fliegen und filme das Ganze. Heraus kommen spektakuläre Szenen, die Ihr im Lieblink des Tages bewundern könnt. mehr

clearing

Song Contest: Es geht um die Wurst!

Kopenhagen. Paradiesvogel Conchita Wurst wird am Samstag um den ESC-Sieg mitsingen. Der bärtige Transvestit setzte sich mit neun anderen Kandidaten im zweiten Halbfinale des Gesangwettbewerbs in Kopenhagen durch - fünf blieben auf der Strecke. mehr

clearing

Rückschlag in Ukraine-Krise - Separatisten beharren auf Referendum

Donezk. Rückschlag für die Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt: Die prorussischen Kräfte im Osten des Landes ignorieren den Appell von Kremlchef Wladimir Putin: Sie halten an ihrem umstrittenen Unabhängigkeits-Referendum fest. mehr

clearing

Kerry: Die Welt soll entführten Mädchen in Nigeria helfen  

Washington. US-Außenminister John Kerry hat an die internationale Gemeinschaft appelliert, zur Rettung der über 200 entführten Mädchen in Nigeria beizutragen. mehr

clearing

Kanadischer Autor Farley Mowat gestorben

Ottawa. Der kanadische Erfolgsautor Farley Mowat ist tot. Er sei im Alter von 92 Jahren in seinem Haus in der südöstlichen Provinz Ontario gestorben, berichteten kanadische Medien unter Berufung auf seine Assistentin. mehr

clearing

New Yorker Börsen weiter von Techwerten belastet

New York. New Yorker Aktien haben mehrheitlich verloren. Lediglich der Dow Jones hielt sich mit 0,20 Prozent im Plus und schloss bei 16 550 Punkten. Ein Euro kostete zuletzt 1,3835 Dollar. mehr

clearing

Einbrecher erbeuten neue Zehn-Euro-Scheine - Verdächtige festgenommen

Hamburg. Bei einem Einbruch in eine Spezialfirma in Hamburg haben Diebe neue Zehn-Euro-Scheine erbeutet und vorzeitig in Umlauf gebracht. Ein Polizeisprecher bestätigte entsprechende Medienberichte. mehr

clearing

TV-Duell ohne große Kontroversen

Berlin. Das erste TV-Duell der Spitzenkandidaten für die Europawahl am 25. Mai hat kaum inhaltliche Kontroversen sichtbar gemacht. Der konservative Jean-Claude Juncker und der Sozialdemokrat Martin Schulz waren bei den meisten Fragen im ZDF dicht beieinander, mehr

clearing

New Yorker Schlusskurse am 8.05.2014

Hamburg. Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 8.05.2014 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten). mehr

clearing

Lisicki im Achtelfinale in Madrid ausgeschieden

Madrid. Sabine Lisicki hat das Viertelfinale des WTA-Tennisturniers in Madrid verpasst. Die letztjährige Wimbledon-Finalistin, die seit Wochen ihrer Bestform hinterherläuft, verlor im Achtelfinale gegen die Rumänin Simona Halep mit 7:5, 3:6, 2:6. mehr

clearing

Ukrainische Führung ruft zu nationalem Dialog auf

Kiew. Die ukrainische Führung hat alle politischen Kräfte des Landes zu einem nationalen Dialog aufgerufen. Zugleich machten Übergangspräsident Alexander Turtschinow und Regierungschef Arseni Jazenjuk aber deutlich, dass sie nicht mit bewaffneten prorussischen Gegnern mehr

clearing

Heftiges Erdbeben erschüttert Mexiko

Mexiko-Stadt. Ein schweres Erdbeben hat die Mitte und den Süden Mexikos erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 6,4 lag in der Nähe der Ortschaft Tecpan an der Pazifikküste, wie die staatliche Erdbebenwarte mitteilte. mehr

clearing

19 Mio. für Spitzenforschung: Humboldt-Professuren verliehen

Berlin. Millionen für die deutsche Forschung: Sechs Spitzenforscher aus dem Ausland haben in Berlin den höchstdotierten deutschen Forschungspreis erhalten. Sie bekommen eine Alexander von Humboldt-Professur, die jeweils mit bis zu fünf Millionen Euro dotiert ist. mehr

clearing

Fetter Eisbär hat kein Problem mit hohem Cholesterinwert

Berkeley/Shenzhen. Eisbären bestehen zu 50 Prozent aus Fett und kommen dank ihrer Gene gut mit ihrem extrem hohen Cholesterinspiegel klar. Dieser würde beim Menschen schnell zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. mehr

clearing

Hunderte demonstrieren gegen NPD-Fackelzug in Demmin

Demmin. Gewerkschaften, Initiativen und demokratische Parteien haben in Demmin in Mecklenburg-Vorpommern gegen einen Fackelzug der rechtsextremen NPD protestiert. Mehrere hundert Menschen beteiligten sich an einer Friedensandacht zum Jahrestag des Kriegsendes, mehr

clearing

Rückschlag in Ukraine-Krise - Separatisten beharren auf Referendum

Moskau. Die Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt kommen nicht voran: Die prorussischen Kräfte im Osten des Landes ignorieren den Appell von Kremlchef Wladimir Putin und halten an ihrem umstrittenen Unabhängigkeits-Referendum am Sonntag fest. mehr

clearing

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 8.05.2014 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 8.05.2014 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). mehr

clearing

Wahlen in Südafrika: Wahlsieger ANC mit leichten Verlusten

Kapstadt. Der Afrikanische Nationalkongress mit  Präsident Jacob Zuma an der Spitze hat die Wahl in Südafrika erwartungsgemäß gewonnen. Nach Auszählung in 82 Prozent der Wahlbezirke lag der ANC mit 63 Prozent vorne, blieb aber etwa drei Prozentpunkte hinter dem Ergebnis von 2009. mehr

clearing

Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko

Mexiko-Stadt. Mexiko ist von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Das Zentrum des Bebens der Stärke 6,6 lag in der Nähe der Ortschaft Tecpan an der Pazifikküste im Süden des Landes, wie die staatliche Erdbebenwarte mitteilte. mehr

clearing

Antrag für die Umweltministerkonferenz Verkehrslärm: Ministerinnen fordern besseren Schutz

Mainz/Wiesbaden. Die Umweltministerinnen von Rheinland-Pfalz und Hessen wollen Bürger besser vor Verkehrslärm schützen. Dazu stellten die hessische Ministerin Priska Hinz und ihre rheinland-pfälzische Amtskollegin Ulrike mehr

clearing

Neuer Finanzchef: Merck holt Zachert-Nachfolger von Henkel

Darmstadt/Düsseldorf. Das Pharma- und Chemieunternehmen Merck KGaA holt sich für seinen zum Spezialchemiekonzern Lanxess gegangenen Finanzvorstand Ersatz bei Henkel. mehr

clearing

Draisaitl WM-Hoffnungsträger - «Nicht zu viel Druck»

Minsk. Eishockey-Bundestrainer Cortina traut Ausnahmetalent Draisaitl vor WM-Beginn eine große Karriere zu. Der Weg des erst 18-Jährigen in die NHL scheint vorgezeichnet. Doch vor dem WM-Auftakt dämpft der Coach die Erwartungen. mehr

clearing

DFB-Frauen landen Kantersieg gegen Slowakei

Osnabrück. Der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft fehlt nur noch ein kleiner Schritt bis zur sicheren Qualifikation für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in Kanada. Der Europameister landete in Osnabrück mit dem 9:1 gegen die Slowakei bereits den achten Sieg im achten ... mehr

clearing

Dax beendet Berg- und Talfahrt dank Draghi-Aussagen im Plus

Frankfurt/Main. Der Dax hat nach einer erneuten Berg- und Talfahrt mit Gewinnen geschlossen. Der deutsche Leitindex ging 0,90 Prozent höher bei 9607 Punkten aus dem Handel. Der Euro notierte bei 1,3866 US-Dollar. mehr

clearing

DFB-Frauen machen großen Schritt zur WM

Osnabrück. Die deutschen Fußball-Frauen haben auch ihr achtes Qualifikationsspiel für die WM 2015 gewonnen. Beim 9:1-Erfolg gegen die Slowakei in Osnabrück glänzte vor allem Fatmire Alushi mit drei Treffern. mehr

clearing

Urteile: Stellenbesetzungen im Frauenministerium waren rechtswidrig

Berlin. Das Berliner Verwaltungsgericht hat gerügt, dass die Gleichstellungsbeauftragte im Bundesfrauenministerium unter Kristina Schröder nur unzureichend an der Besetzung dreier herausgehobener Positionen beteiligt wurde. Alle drei Stellen gingen an Männer. mehr

clearing

Erster Weltkrieg Vom Büro ins Schlachtfeld

Bad Vilbel. Wie sich der Erste Weltkrieg auf Bad Vilbels Unternehmen auswirkte: Der zweite Teil der Reihe „100 Jahre Erster Weltkrieg“ widmet sich dem Patriotismus am Beispiel Hassia. mehr

clearing

Merck holt Finanzchef-Nachfolger von Henkel

Darmstadt/Düsseldorf. Das Pharma- und Chemieunternehmen Merck KGaA holt sich für seinen zum Spezialchemiekonzern Lanxess gegangenen Finanzvorstand Ersatz bei Henkel. Marcus Kuhnert werde zum 1. mehr

clearing

Wahlen in Südafrika: Wahlsieger ANC mit leichten Verlusten

Kapstadt. Der Afrikanische Nationalkongress mit  Präsident Jacob Zuma an der Spitze hat die Wahl in Südafrika erwartungsgemäß gewonnen. Nach Auszählung in 67 Prozent der Wahlbezirke lag der ANC  mit 62,8 Prozent vorne, blieb aber etwa drei Prozentpunkte hinter ... mehr

clearing

DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 8.05.2014 um 17:55 Uhr

Frankfurt/Main. An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 8.05.2014 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei ... mehr

clearing

Luxemburgs Premier empfängt «Wer wird Millionär»-Kandidaten

Luxemburg. Der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel hat den «Wer wird Millionär»-Kandidaten empfangen, der seinen Namen in der Quizsendung nicht kannte. Bettel habe den Kölner heute herzlich begrüßt sagte ein Sprecher nach dem Treffen. mehr

clearing

Innenressort: Flüchtlinge sollen schneller in Haft kommen können

Berlin. Das Bundesinnenministerium plant eine härtere Gangart gegenüber Asylbewerbern. Nach einem Gesetzentwurf des Ressorts sollen Flüchtlinge leichter in Haft genommen werden können. mehr

clearing

Ein Reliquie als Geschenk Ein gesegnetes Präsent

Königstein. Das Königsteiner Hilfswerk „Kirche in Not“ erhielt am Donnerstag ein bedeutendes Geschenk: Der Lemberger Erzbischof übergab eine Reliquie an das christliche Hilfswerk. mehr

clearing

Nach Angriff auf Zimmergenossen Der "Beißer" muss in die Psychiatrie

Frankfurt. Es war eine Attacke von seltener Brutalität: Der Patient einer Frankfurter Klinik fügte seinem Zimmergenossen schwere Bisswunden im Gesicht zu - jetzt muss der Täter in die Psychiatrie, mehr

clearing

Commerzbank geht im Streit um Abberufung von Personalchef in Berufung

Frankfurt/Main. Der Streit um die Abberufung von Commerzbank-Personalchef Ulrich Sieber geht in eine neue Runde. «Wir wollen Berufung einlegen», sagte der Aufsichtsratsvorsitzende des Dax-Konzerns, Klaus-Peter Müller, mehr

clearing

Rückschlag in Ukraine-Krise - Separatisten bleiben bei Referendum

Moskau. Rückschlag für die Friedensbemühungen im Ukraine-Konflikt: Die prorussischen Kräfte im Osten des Landes halten an ihrem umstrittenen Unabhängigkeits-Referendum fest - trotz des Appells von Kremlchef Wladimir Putin. mehr

clearing

Gomez: «Hässlichste Saison meiner Karriere»

Frankfurt/Florenz. Im bitteren Moment seines WM-Aus quälte sich Mario Gomez einen Scherz ab. Mit der Nichtnominierung stehe fest, «dass ich den Torrekord von Ronaldo und Miro bei Weltmeisterschaften nicht mehr brechen werde». mehr

clearing

Antrittsbesuch von Ministerin Eva Kühne-Hörmann Lob für die Limburger Justiz

Limburg. Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann hat am Donnerstag bei ihrem Antrittsbesuch in Limburg das Landgericht und die Staatsanwaltschaft in den höchsten Tönen gelobt. mehr

clearing

Untersuchungsausschuss will Snowden vernehmen - Streit um Einladung

Berlin. Ein Jahr nach dem Auffliegen der NSA-Spähprogramme will der Untersuchungsausschuss des Bundestags den früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden vernehmen. Das beschloss der NSA-Ausschuss einstimmig in Berlin. mehr

clearing

Frauen demonstrieren gegen «Germany's Next Topmodel»

Köln. Ungefähr 100 bis 200 Demonstranten haben neben dem Kölner Dom gegen Heidi Klums Fernsehsendung «Germany's next Topmodel» protestiert. Sie kritisierten, dass die Castingshow ein einseitiges und unrealistisches Frauenbild transportiere. mehr

clearing

Bei Wohnungseinbruch 30-Jähriger überfallen und verletzt

Ortenberg/Friedberg. Brutaler Überfall auf einen Mann in seiner Wohnung: Zwei Unbekannte brechen ein und attackieren ihr Opfer. mehr

clearing

Sorten- und Devisenkurse am 8.05.2014

Frankfurt/Main. Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 8.05.2014 um 16:30 Uhr festgestellt (alle Angaben in Euro): mehr

clearing

Konferenz Republica: Netzaktivisten treten selbstbewusst auf

Berlin. Sie wollen die Freiheit im Internet verteidigen und dabei auch Spaß haben. Drei Tage lang haben mehr als 6000 Menschen über Bedrohungen und Auswege aus der Machtlosigkeit diskutiert, offen für Neues, kontrovers und engagiert. mehr

clearing

Vettel startet mit Chassis von den Wintertests

Barcelona. Vettel startet in Spanien mit einem anderen Chassis. Aber das Ziel bleibt: Die Lücke zu den Mercedes-Kollegen Rosberg und Hamilton zu verkleinern, die in die nächste Runde ihres packenden internen Stallduells gehen. Es geht um nichts weniger als die WM-Führung. mehr

clearing
Fotos

Beginn der Aktionstage Blockupy demonstriert am Samstag in Frankfurt

Frankfurt. Die Kapitalismuskritiker von Blockupy haben für diesen Samstag in Frankfurt eine Demonstration geplant. mehr

clearing

Polizei bringt Hintergründe nach Mord in Lollar ans Licht

Limburg. Nach dem Mord an einem Mann auf einem Bürgersteig im mittelhessischen Lollar sind die Ermittler den Tätern auf der Spur. Sie konnten nach Polizeiangaben eine Verbindung herstellen zwischen den Schüssen mehr

clearing

Mann verletzt Kollegen mit Baseballschläger tödlich

Limburg. Im Streit ist ein 27-Jähriger mit einem Baseballschläger auf seinen Arbeitskollegen losgegangen und hat ihn tödlich verletzt. Die beiden Männer waren bereits am Montag während der Arbeit in einer Gaststätte mehr

clearing

Schlangenplage auf Gran Canaria - Keine Gefahr für Touristen

Las Palmas. Wer derzeit auf Gran Canaria Urlaub macht, sollte sich nicht wundern, dort ungewöhnlich viele Schlangen anzutreffen. Gefährlich ist das für Menschen aber nicht. mehr

clearing

Kaiserkronen und Lilien auf Käferbefall prüfen

Bonn. Hobbygärtner sollten jetzt ihre Kaiserkronen und frühen Lilien auf Käferbefall kontrollieren. Denn derzeit zeigen sich dort die ersten Lilienhähnchen. mehr

clearing

US-Internetbranche fordert Netzneutralität ein

Washington. Angeführt von Netz-Giganten wie Google, Facebook, Microsoft oder Amazon haben mehr als 150 amerikanische Online-Unternehmen von der US-Regierung gleiche Bedingungen für alle im Internet gefordert. mehr

clearing

Curtis Stigers kommt zur Jazz-Echo-Verleihung

Hamburg. Internationale Musikgrößen wie Curtis Stigers und deutsche Prominenz wie Klaus Doldinger haben sich zur Echo-Jazz-Verleihung in Hamburg angekündigt. mehr

clearing

Twitter entwickelt digitales Stadtporträt von Frankfurt

Frankfurt/Main. Ein digitales Porträt der Stadt Frankfurt will der Kurznachrichtendienst Twitter im Internet entwickeln. Seit Donnerstag werden unter dem Hashtag #meinfrankfurt Einträge von Museen, Behörden oder Einzelpersonen gebündelt. mehr

clearing

NSU-Prozess: Zschäpe nicht verhandlungsfähig

München. Der Gesundheitszustand von Beate Zschäpe sorgt weiter für Verzögerungen im NSU-Prozess. Auch am Donnerstag konnten in München keine Zeugen angehört werden, weil sich die Hauptangeklagte nicht verhandlungsfähig fühlte. mehr

clearing

Rabiater Polizeibeamter muss zahlen 3.600 Euro Strafe für Todesdrohung

Frankfurt. «Ich schlag Dich tot» – weil er einen 45-Jährigen mit dem Tod bedroht hat, muss der Polizist 3.600 Euro an eine Hilfseinrichtung zahlen. mehr

clearing

Schlangenplage auf Gran Canaria - Gefahr für heimische Tierwelt

Las Palmas. Eine Schlangenplage auf Gran Canaria bedroht die Tierwelt der spanischen Ferieninsel. Im vergangenen Jahr wurden 500 Exemplare der Kalifornischen Kettennatter eingefangen, wie die Online-Zeitung «canarias7.es» berichtete. mehr

clearing

Fragen und Antworten: Was bedeuten Löws Entscheidungen?

Frankfurt/Main. Mit der Nominierung seines vorläufigen Aufgebotes hat Bundestrainer Joachim Löw den Countdown der deutschen Nationalmannschaft für die Fußball-WM in Brasilien gestartet. Bis zum ersten Gruppenspiel am 16. Juni gegen Portugal will er das Team «weltmeisterlich» vorbereiten. mehr

clearing

«Ich schlag Dich tot» - Rabiater Polizeibeamter muss zahlen

Frankfurt/Main. Weil er bei einer Drogenkontrolle einen mutmaßlichen Dealer mit dem Tod bedroht hat, muss ein Polizist 3600 Euro an eine Hilfseinrichtung für Süchtige zahlen. mehr

clearing

Putin will zum «D-Day» in die Normandie kommen

Paris. Mitten in der Ukraine-Krise bahnt sich eine Begegnung westlicher Staats- und Regierungschefs mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin an. Der Kremlchef will Anfang Juni zu den Feierlichkeiten zur Erinnerung an die Landung der Alliierten in der Normandie vor 70 Jahren kommen. mehr

clearing

Schätzer: 19,3 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen für Staat

Berlin. Die Steuereinnahmen des Staates steigen in den nächsten Jahren etwas stärker als bisher geplant. Bis 2018 können die öffentlichen Haushalte gegenüber der November-Prognose mit einem Zusatzplus von insgesamt 19,3 Milliarden Euro rechnen. mehr

clearing

Bistum Limburg Der nächste Millionen-Bau

Limburg. Diesmal ist es das Bischöfliche Priesterseminar in Limburg, für die Generalsanierung sind fünf Millionen Euro angesetzt. Der gestürzte Skandalbischof Tebartz-van Elst scheint derweil immer noch in Limburg zu wohnen. mehr

clearing

Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Hamburg. Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 8.05.2014 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): mehr

clearing

Japanischer WhatsApp-Rivale Line hat 420 Millionen Nutzer

Tokio. Während Facebook bis zu 19 Milliarden Dollar für den Kurznachrichtendienst WhatsApp zahlen will, holt der japanische Konkurrent Line bei der Nutzerzahl schnell auf. mehr

clearing

Elaiza: «Der ESC sollte wirklich unpolitisch sein»

Kopenhagen. Der Eurovision Song Contest (ESC) ist Adrenalin pur für die bis vor kurzem völlig unbekannte Frauenband Elaiza. mehr

clearing

Staatsanwaltschaft nimmt «Sewol»-Reeder fest

Seoul. Gut drei Wochen nach dem Untergang der südkoreanischen Fähre «Sewol» haben die Ermittler den Reedereichef unter dem Verdacht der fahrlässigen Tötung festgenommen. mehr

clearing

Bistum Limburg plant neues Bauprojekt

Limburg. Das Bistum Limburg will fünf Millionen Euro in die Sanierung seines Priesterseminars investieren. Von Juli an soll das Gebäude für ein Jahr geschlossen werden, wie die Diözese am Donnerstag mitteilte. mehr

clearing

Mit hektischem Gepard vor der Kamera: Tierfreund Tukur spielt Grzimek

Frankfurt/Main. Der Schauspieler Ulrich Tukur ist ein großer Tierfreund. Das kam dem 56-Jährigen bei den aktuellen Dreharbeiten der ARD über das Leben von Bernhard Grzimek sehr zugute. mehr

clearing

Zeugin: Pistorius war nach der Tat völlig verzweifelt

Pretoria. Der wegen Mordes angeklagte Oscar Pistorius (27) soll laut einer Zeugin am Tag nach der Tat völlig verzweifelt gewesen sein. «Ich sah einen gebrochenen Mann, der emotional litt», sagte Sozialarbeiterin Yvette van Schalkwyk vor Gericht. mehr

clearing

Kunden wenden sich von Burger King ab

München. Nach Berichten über Missstände spürt die Fastfood-Kette Burger King negative Folgen. «Das hat uns hart getroffen. In vielen deutschen Filialen verzeichnen wir Umsatzeinbußen», sagte Deutschland-Chef Andreas Bork der «Bild»-Zeitung. mehr

clearing

Aussehen ist nicht alles: Was beim Fahrradhelm zählt

Berlin. Die Bereitschaft der Deutschen wächst, beim Radfahren einen Helm zu tragen. Doch gerade junge Erwachsene sind oft noch oben ohne unterwegs. Falls sie einen Kopfschutz tragen, dann gerne ein modisches Modell. Das ist okay - wenn die Belüftung stimmt. mehr

clearing

App-Charts: Kuriose Infos sind gefragt

Berlin. Manches muss man nicht kennen. Unnützes Wissen kann allerdings sehr unterhaltsam sein. Das beweisen die Macher von «Faktastisch». Die App rangiert ganz oben in den iOS-Charts. Dort wirbelt auch ein grünes Knäuel mit Schnauzer herum. mehr

clearing

Antarktis, Mallorca, Südafrika: Neue Ziele für Schiffsreisen

Monaca. Fahrten in die Arktis, nach Ost- und Südafrika oder Mallorca: Wer Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff machen will, kann bald auch diese Ziele ansteuern. Die Details dazu gibt es hier im Überblick: mehr

clearing

Alleskönner am Schlüsselbund: US-Firma stellt GOkey vor

San Francisco/Berlin. Dies ist mehr als ein Schlüsselanhänger: Der GOkey verbindet sich mit dem Smartphone und hilft, verlorene Schlüssel wiederzufinden. Am PC wird er zum USB-Stick. mehr

clearing

Trauernden Unterstützung anbieten - wie geht das?

Königswinter. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, sind nahe Angehörige und Freunde oft untröstlich. Wie kann man ihnen beistehen? Am besten sind Hilfsangebote, die beiläufig wirken - aber ganz konkret sind. mehr

clearing

Streetfighter für Einsteiger: Yamaha erweitert MT-Modellfamilie

Neuss. Ein neues Bike von Yamaha kommt im August in den Handel: Die MT-125 fährt mit der Technik des Sportmodells YZF-R125 und überzeugt mit ihrem Streetfighter-Design. mehr

clearing

«Jugend trainiert» vor dem Aus: Entsetzen über Halbierung der Gelder

Berlin. Der Bund plant, die Mittel für die Schulwettbewerbe «Jugend trainiert für Olympia» und «Jugend trainiert für Paralympics» zu halbieren. Das sorgt bei Organisatoren und Sport-Fachverbänden für Entsetzen. mehr

clearing

Japaner wegen Pistolen aus dem 3D-Drucker festgenommen

Kawasaki. Ein Japaner hat Plastikpistolen mit einem 3D-Drucker gebaut - und wurde wegen illegalen Waffenbesitzes festgenommen. «Ich habe die Pistolen hergestellt aber nicht gedacht, dass das illegal ist», sagte der 27-jährige Mitarbeiters einer Hochschule laut dem japanischen ... mehr

clearing

Schätzer: 19,3 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen für Staat

Berlin. Der Staat kann bis 2018 mit insgesamt 19,3 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen rechnen als bisher geplant. Das teilte das Bundesfinanzministerium in Berlin nach dreitägigen Beratungen des Arbeitskreises Steuerschätzung mit. mehr

clearing

Anwalt: Diren betrat vor seinem Tod weitere Garagen

Missoula. Der in den USA getötete Hamburger Gastschüler Diren soll drei oder vier weitere fremde Garagen betreten haben, bevor er auf einem Privatgrundstück erschossen wurde. Das teilte der Anwalt des Todesschützen mit. Er berief sich auf Aussagen von Direns Begleiter, die dieser bei ... mehr

clearing

Regierung und Verfassungsschutz warnen vor Spionagegefahr für Firmen

Berlin. Bundesregierung und Verfassungsschutz drängen die Wirtschaft zu einem besseren Schutz vor Ausspähung und Spionage. Die Unternehmen müssten noch aktiver werden, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière bei einem Symposium des Bundesamts für Verfassungsschutz in Berlin. mehr

clearing

Mit Baseballschläger traktiert 30-Jähriger erschlagen aufgefunden

Limburg. Nach einem Streit werden die Kontrahenten getrennt, treffen aber später erneut aufeinander. Für einen der Männer endet das Treffen tödlich. mehr

clearing

Schwarzmeerhalbinsel Krim bei ESC-Abstimmung weiter Ukrainisch

Moskau. Trotz des umstrittenen Anschlusses an Russland stimmen die Menschen auf der Halbinsel Krim beim Eurovision Song Contest weiter als Teil der Ukraine ab. Grund ist, dass die Telefonnetze auch fast zwei Monate nach der russischen Machtübernahme weiter von ukrainischen Anbietern ... mehr

clearing
Fotos

Veh nimmt Abschied aus Frankfurt: «Bleibende Eindrücke»

Frankfurt/Main. Nach drei Jahren verabschiedet sich Armin Veh auf eigenen Wunsch von Eintracht Frankfurt. Dass die Abschiedsvorstellung ausgerechnet vor der eigenen Haustür in Augsburg steigt, findet der 53-Jährige lustig. Sorgen um die Eintracht macht sich Veh nicht. mehr

clearing

EKHN-Präsident fordert Neuorientierung in der Flüchtlingspolitik

Frankfurt/Main. EKHN-Präsident Volker Jung hat eine Neuorientierung der europäischen Flüchtlingspolitik gefordert. Um Schleuserbanden das Handwerk zu legen, seien bessere legale Einreisemöglichkeiten nötig, sagte Jung mehr

clearing

EuGH: Deutsches Elterngeld in Luxemburg nicht anrechenbar

Luxemburg. Wanderarbeitnehmer haben immer besondere Probleme - vor allem im Steuer- und Sozialrecht. Die höchsten EU-Richter haben jetzt über die grenzüberschreitenden Unterschiede von Kinder- und Elterngeld geurteilt. mehr

clearing

Streit um den Haushalt: So finden Paare eine Lösung

Köln. Sie kocht und putzt, er bringt den Müll runter: Noch immer verteilen sich die Aufgaben im Haushalt bei vielen Paaren nach alten Klischees. Um Streit zu vermeiden, gilt es, die Rollenmuster zu durchbrechen. Doch das ist leichter gesagt als getan. mehr

clearing

Gomez reagiert enttäuscht: «Ärgert mich unendlich»

Florenz. Fußball-Nationalstürmer Mario Gomez hat enttäuscht auf seine Nicht-Nominierung für den vorläufigen deutschen WM-Kader reagiert: «Die hässlichste Saison meiner Karriere endet mit einem weiteren Rückschlag.» mehr

clearing

Steuerschätzer erwarten 2014 weniger Einnahmen als geplant

Berlin. Bund, Länder und Kommunen müssen in diesem Jahr mit weniger Steuereinnahmen rechnen als bisher geplant. Nach Informationen der dpa wird das Gesamtaufkommen des Staates für 2014 um rund 416 Millionen Euro niedriger ausfallen als noch im November vorhergesagt. mehr

clearing

Real sagt Titelkampf «adiós» - Chance für Barça

Madrid. Real Madrid stolpert erneut in der spanischen Liga und verabschiedet sich praktisch vom Titelkampf. Nun kann sogar der FC Barcelona wieder aus eigener Kraft Meister werden. mehr

clearing

De Winter weist Kritik an Anne-Frank-Stück zurück

Amsterdam. Wenige Stunden vor der Uraufführung des Theaterstücks «Anne» über das Leben der Anne Frank hat der niederländische Autor Leon de Winter Kritik am kommerziellen Charakter zurückgewiesen. mehr

clearing

Merkel verlangt von Putin weitere Deeskalationsschritte

Düsseldorf. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat von Russlands Präsident Wladimir Putin weitere Deeskalationsschritte in der Ukraine-Krise verlangt. Putin bleibe aufgefordert, die prorussischen Kräfte in der Ukraine zum Niederlegen der Waffen und zur Räumung der mehr

clearing

Commerzbank macht Aktionären Hoffnung auf bessere Zeiten

Frankfurt/Main. Nach ersten Erfolgen verspricht die Commerzbank ihren Aktionären für das laufende Jahr bessere Ergebnisse. «2014 werden wir in allen Segmenten der Kernbank weiter wachsen. mehr

clearing

Zeit des Abschieds und des Aufbruchs für Profis

Düsseldorf. Wenn der Vorhang fällt und die Spielzeit der Fußball-Bundesliga am Samstag endet, heißt es Abschied nehmen von langgedienten Spielern, Publikumslieblingen oder Leistungsträgern. Manche wechseln innerhalb der Liga, einige gehen ins Ausland und andere beenden die Karriere. mehr

clearing

Länderspiel gegen Polen mit acht Neulingen

Frankfurt/Main. Bundestrainer Joachim Löw geht mit nur zehn Spielern aus seinem 30 Akteure umfassenden vorläufigen WM-Kader in das Länderspiel gegen Polen am 13. Mai in Hamburg. Dafür berief er am Donnerstag gleich acht Spieler zum ersten Mal in seinen Kader. mehr

clearing

EZB: Leitzins im Euroraum bleibt auf Rekordtief von 0,25 Prozent

Frankfurt. Die Europäische Zentralbank belässt den Leitzins im Euroraum auf dem Rekordtief von 0,25 Prozent. Das beschloss der EZB-Rat bei seiner auswärtigen Sitzung in Brüssel, wie die Notenbank in Frankfurt mitteilte. mehr

clearing

Brisantes Bayern-Finale: Meister-Balkon - und dann?

München. Der Feier-Fahrplan für das Wochenende steht beim FC Bayern - und danach? Über das vor Wochen noch zum weltbesten Team erklärte Star-Ensemble wird munter spekuliert. Im Club gibt man sich ruhig. Man sei noch in der Analysephase, erklärte Matthias Sammer. mehr

clearing

Super-Mario-Figuren sollen Nintendo aus der Krise führen

Tokio. Nintendo hofft auf die Kraft seiner beliebten Figuren wie Super Mario, um aus der Krise zu kommen. mehr

clearing

Reaktionen: Von «Das Größte» bis «Ärgert mich unendlich»

Berlin. Die Reaktionen von Nominierten wie Nichtnominierten nach der Bekanntgabe des vorläufigen WM-Kaders: mehr

clearing

Akzeptiert Bern das Gurlitt-Erbe?

Bern. Ob der Münchner Kunstsammler Cornelius Gurlitt dieses Buch kannte, weiß man nicht, aber möglich wäre es: «Das Geschäft mit der Raubkunst - Fakten, Thesen, Hintergründe». mehr

clearing
1 2 3 4 5 6 7 8
Nachrichtenarchiv – Artikel vom 08.05.2014

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere Werbung

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen