E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 14°C

170 Anzeigen nach Übergriffen - Zwei Männer wieder frei

Köln. 

Nach den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht steigt die Zahl der Anzeigen immer noch. Bisher sind rund 170 Anzeigen erstattet worden, drei Viertel davon haben einen sexuellen Hintergrund. Der Polizei liegen 350 Stunden Videomaterial über die Ausschreitungen auf dem Bahnhofsvorplatz vor. Die bislang 80-köpfige Ermittlungsgruppe „Neujahr” wurde auf 100 Beamte aufgestockt. Zwei festgenommene mutmaßliche Trickdiebe wurden wieder auf freien Fuß gesetzt, da sich der Tatverdacht gegen sie nicht erhärtet hat.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen