E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 17°C

CSU wirft Juncker Einmischung nach Gutsherrenart vor

München. 

Die CSU hat das geplante Brüsseler Vertragsverletzungsverfahren gegen die deutsche Pkw-Maut als „Einmischungspolitik nach Gutsherrenart” zurückgewiesen. Das Vorgehen der EU sei absolut inakzeptabel, sagte CSU- Generalsekretär Andreas Scheuer der „Süddeutschen Zeitung”. Brüssel solle nicht glauben, „dass Deutschland alles gratis zur Verfügung stellt und sich die anderen bei uns bedienen”. Die Maut diskriminiere nicht, sondern schaffe Gerechtigkeit. Juncker hatte angekündigt, dass seine Behörde ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eröffnen werde.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen