E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 18°C

Giffey: Lieber Arbeit fördern als Hartz-IV-Sätze erhöhen

Berlin. 

Die neue Bundesfamilienministerin Franziska Giffey hält es bei der Bekämpfung von Armut für wichtiger, Arbeit zu fördern als die Hartz-IV-Sätze zu erhöhen. Auf die Frage, ob die Sozialleistung angehoben werden müsste, antwortete die SPD-Politikerin im ZDF: Es gehe darum, dass eigentlich der Abstand zu denjenigen, die arbeiten, größer sein müsste. Das heiße nicht, dass man die Sätze senken solle. Arbeit müsse sich lohnen. Und Menschen müssten befähigt werden statt nur versorgt werden.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen