E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 14°C

IS reklamiert Angriff mit Verletzten in Sibirien für sich

Surgut. 

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat eine Messerattacke mit sieben Verletzten in der sibirischen Ölstadt Sugut für sich reklamiert. Der Angreifer habe zu den „Soldaten des Islamischen Staates” gehört, meldete das IS-Sprachrohr Amak. Die Echtheit der Nachricht ließ sich zunächst nicht überprüfen. Sie wurde aber über die üblichen IS-Kanäle verbreitet. Die russische Polizei betrachtete den Vorfall hingegen nicht als möglichen Terroranschlag. Der Angreifer sei erschossen worden, als er sich der Festnahme widersetzte, teilte das Staatliche Ermittlungskomitee mit.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen