E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 24°C

Medien: Dutzende Tiere bei Überschwemmung in russischem Zoo gestorben

Ussurijsk. 

Bei einer schweren Überschwemmung in einem russischen Zoo sind Berichten zufolge Dutzende Tiere ums Leben gekommen. Ein Dammbruch hatte das Hochwasser in dem Tierpark in der Stadt Ussurijsk bei Wladiwostok im Fernen Osten Russlands ausgelöst. In einer spektakulären Bergungsaktion brachten Helfer einen Löwen mit einem Hubschrauber in Sicherheit, wie die Agentur Tass meldete. Die Rettungsaktion für weitere Tiere wie Bären, Wölfe und Wildschweine dauerte an. Dutzende Mitarbeiter des Zivilschutzes sind seit Sonntag mit Schlauchbooten und Werkzeugen im Einsatz.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen