E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 24°C

Medien: Mann trieb nach eigenen Angaben 16 Monate auf Pazifik

Wellington. 

Ein Mann ist nach Medienberichten nach monatelanger Odyssee mit seinem Boot an einen Südseestrand gespült worden. Er behaupte, 16 Monate auf dem Meer getrieben zu sein. Der Mann ist auf einem Atoll der Marschall-Inseln gefunden worden, berichtet Radio Neuseeland. Der gestrandete Mann spreche Spanisch. Er soll sich unterwegs von Schildkröten und Fischen ernährt und ihr Blut getrunken haben, wenn er kein Regenwasser hatte.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen