E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 14°C

PSA will Opel auf Profit trimmen - harte Sanierung erwartet

Paris. 

Der französische Autokonzern PSA will nach dem vereinbarten Kauf von Opel einen tiefgreifenden Sanierungskurs bei dem verlustreichen deutschen Hersteller durchziehen. Ein Drei-Jahres-Plan solle Opel bis 2020 wieder profitabel machen, sagte PSA-Finanzchef Jean-Baptiste de Chatillon in Paris. Die Franzosen verständigten sich mit der Opel-Mutter General Motors auf einen Kaufpreis von 1,3 Milliarden Euro, die Übernahme soll bis zum Ende dieses Jahres unter Dach und Fach sein. Kurzfristig gibt es noch Jobgarantien für Opel - aber die spätere Zukunft ist ungewiss.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen