E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 17°C

Regierung stärkt Betriebsrenten - Kosten: 155 Millionen Euro

Berlin. 

Jobwechsel sollen sich für Arbeitnehmer künftig nicht negativ auf Betriebsrenten auswirken. Aus einem Unternehmen ausgeschiedene Arbeitnehmer dürften nicht benachteiligt werden, heißt es in einem Gesetzentwurf des Bundesarbeitsministeriums, den das Bundeskabinett beschloss. Außerdem sollen Anwartschaften bereits ab einer Frist von drei statt wie bisher fünf Jahren nicht mehr verfallen können. Die Verbesserungen für die Arbeitnehmer dürften die Wirtschaft dem Entwurf rund 155 Millionen Euro kosten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen