E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Russische „Nachtwölfe” vorerst an der polnischen Grenze gestoppt

Moskau. 

Der russische Rockerclub „Nachtwölfe” ist auf seiner umstrittenen „Siegesfahrt” von Moskau nach Berlin nach eigenen Angaben vorerst an der polnischen Grenze gestoppt worden. Die Behörden des EU-Landes hätten den Motorradfahrern die Einreise verweigert, sagte Clubpräsident Alexander Saldostanow alias „Chirurg” nach Angaben der Agentur Interfax. Der Club betrachte den Schritt als Unrecht, da die Fahrer gültige Dokumente besäßen. Polen hatte Russland vorab über ein Einreiseverbot für die kremlnahen „Nachtwölfe” informiert.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen