E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 19°C

„Spiegel”: Abschiebefrist für Messerangreifer verpasst

Hamburg. 

Der Messerangreifer von Hamburg-Barmbek hätte nach einem Bericht des „Spiegel” schon 2015 nach Norwegen zurückgeschickt werden können. Demnach verpasste das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Frist dafür um einen Tag. Der Palästinenser hatte dem Bericht zufolge in Norwegen einen Asylantrag gestellt. Nach Regeln des sogenannten Dublin-Systems hätte er deshalb unmittelbar zurückgeschickt werden können. Der Mann hatte am Freitag in einem Supermarkt auf andere Menschen eingestochen. Er tötete einen 50 Jahre alten Mann, sieben Menschen wurden verletzt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen