E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 30°C

Terrorverdacht nach tödlicher Messer-Attacke in Marseille

Marseille. 

Im Fall einer tödlichen Messer-Attacke am Bahnhof von Marseille gehen Ermittler einem Terrorverdacht nach. Der Angreifer tötete zwei Frauen, bevor er von Soldaten erschossen wurde. Die für Terrorfälle zuständige Pariser Staatsanwaltschaft zog die Ermittlungen an sich. Soldaten der Anti-Terror-Operation Sentinelle eröffneten im Bahnhof Saint-Charles das Feuer auf den Mann. Im Rahmen dieser Operation patrouillieren seit dem Anschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo” Militärs in französischen Städten. Weitere Angaben zur Identität des Angreifers gibt es bisher nicht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen