E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 17°C

Backe, backe Kuchen

Bäckermeister Hauke Belendörp gibt den ZING-Reportern ein Interview in der Backstube.	 Foto: Fritzsche Bäckermeister Hauke Belendörp gibt den ZING-Reportern ein Interview in der Backstube. Foto: Fritzsche
Frankfurt. 

Wer in Goldstein lebt, der weiß, dass die Bäckerei Heidinger für sehr gute Backwaren steht. Bereits 1903 wurde diese von Christian Heidinger in Frankfurt gegründet. Heute hat der traditionsreiche Bäckerbetrieb noch zwei Verkaufsläden. Die in Goldstein in vielen Backöfen produzierten Waren werden mit sechs Lieferwagen zu den verschiedenen Kunden ausgefahren. Es gibt viel Konkurrenz in der Bäckereibranche, bedenkt man gerade, dass jährlich in Deutschland bis zu 800 Bäckereibetriebe schließen.

Bäckermeister Hauke Belendörp ist Bäcker mit Leib und Seele. Als Produktionsleiter ist der zweifache Familienvater sechs Mal in der Woche ab zwei Uhr nachts für die Backwaren zuständig. Da er beruflich so viel mit dem Backen zu tun hat, backt er in seiner Freizeit kaum. Trotzdem gestand er, dass er ab und an von den verschiedenen Backwaren nascht. Als junger Mann erlernte er in drei Jahren das Bäckerhandwerk und machte später seinen Meister. Trotz der nächtlichen Arbeitszeiten macht ihm sein Beruf aufgrund der Vielseitigkeit viel Spaß.

30 000 Brötchen stellt die Bäckerei Heidinger täglich her. Da braucht der Bäckerbetrieb natürlich jede Menge Mehl. Deswegen gibt es auch ein großes Außensilo, in dem das Weizenmehl fachgerecht gelagert wird. 1500 Kilo Mehl verbraucht der Betrieb jeden Tag nicht nur für seine beliebten Schnittbrötchen, sondern auch für 50 weitere Backwaren. Wenn in der großen Backstube der Bäckerei Heidinger gebacken wird, sind viele fleißige Hände am Werk. Teig wird gemischt, Backwaren geformt und belegt und zahlreiche Backöfen gefüllt und geleert. Eine heiße Angelegenheit!

Einige Mitarbeiter sind für die Fertigung der Brezeln zuständig. Als erstes formen sie eine lange Teigwurst. Danach kommt das Brezelnschlingen an die Reihe. Wenn die Brezeln in ihre Form geschlungen sind, kommt zum Schluss eine Lauge über die Backware und dann schnell in den Ofen. In der hauseigenen Konditorei werden im Übrigen auch Torten, Kuchen, Muffins und Plätzchen produziert. Wie die Backwaren der Bäckerei Heidinger schmecken, konnten die ZING-Reporter selbst probieren als sie backfrische Mandelhörnchen genießen konnten. Einfach lecker!

Cora, Jule, Miro, Caspar, Lucian, Jens, Anton, Emil, Jasmin, Jim, Ben, Anton, Bita, Mia-Amal, Adrian, Johanna, Dominik, Vassilia, Nora, Stavroula und Sascha von der Klasse 4c der Textorschule, Sachsenhausen

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen