Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Briefe aus dem Krieg von 1870 bis 1871

Rödelheim. 

Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges ist in diesem Jahr 100 Jahre her, der des Zweiten 75. Doch beim Heimat- und Geschichtsverein Rödelheim wird man diesem Gedenkjahr am morgigen Dienstag, 25. November, einen weiteren Aspekt hinzufügen. Denn dann geht es um den letzten Krieg mit deutscher Beteiligung vor dem Ersten Weltkrieg. Norbert Traband vom benachbarten Geschichtsverein Nied wird über Briefe aus dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870 bis 1871 sprechen. Der Titel des Vortrags lautet: „Briefe des Christian Traband 1870/71 als Zeugnisse eines vergessenen Krieges.“

Los geht es morgen um 19.30 Uhr im Pavillon im Brentanopark, Rödelheimer Parkweg 11. Die Teilnahme an der Vortragsveranstaltung ist kostenlos.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse