E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 24°C

Schülerreporter zu Besuch am Frankfurter Flughafen: Das Nilpferd in der Kiste

Die Mädchen und Jungen der Klasse P4da der Europäischen Schule Rhein-Main hatten sich mit Schreibblöcken und Fotokameras ausgerüstet und sich vorher jede Menge Fragen überlegt, die sie den Frachtexperten stellen wollten. Lehrerin Lisa Schellenberg begleitete den abenteuerlichen Ausflug zum Flughafen im Zuge des FNP-Projekts „Zeitung in der Grundschule“ (Zing).
Gut verpackt landen hier alle möglichen Dinge. Bilder > Gut verpackt landen hier alle möglichen Dinge.
Bad Vilbel. 

Zwischen Rollfeld und Lagerhallen trafen wir viele interessante Personen. Die ersten waren Thilo Heffen und Mathias Hellmich. Sie überwachen das Beladen und Entladen der Frachtflugzeuge bei Air Bridge Cargo Airlines. Ihre Arbeitszeiten fangen oft früh morgens an und enden spätabends.

Es gibt nur wenige anerkannte Ausbildungen für ihre Tätigkeit am Flughafen, deswegen bildete der Flughafen sie in verschiedenen Lehrgängen speziell für ihre Aufgaben aus. Englisch ist eine wichtige Sprache in ihrem Job, doch oft wird gar nicht viel geredet: Auf dem Vorfeld verständigen sie sich aber mit Handzeichen, weil es dort so laut ist.

 

Verspätung in Moskau

 

Ihr Job verlangt viel Flexibilität: Am Morgen, an dem wir den Flughafen besucht haben, kam zum Beispiel die Nachricht, dass das um 9 Uhr erwartete Frachtflugzeug von Air Bridge Cargo wegen technischer Probleme noch nicht aus Moskau gestartet war. Das bedeutet, dass es viel später als erwartet, nämlich erst um 14 Uhr in Frankfurt landen würde.

Thilo Heffen und Mathias Hellmich kümmern sich um die Reihenfolge, in der die Flugzeuge beladen werden und um die Planung der Beladung. Sie kümmern sich aber auch um die Verpackung. -- Wenn die Fracht nicht sachgemäß eingeladen wird und kaputt geht, sind sie verantwortlich.

Je nach Flugzeugtyp werden verschiedene Frachten von 116 Tonnen bis 135 Tonnen transportiert. Aus entfernten Ländern kommen zum Beispiel Lebensmittel zu uns nach Deutschland. Am Tag, an dem wir dort unseren Pressetermin hatten, wurden beispielsweise gerade frischer Spargel vor unseren Augen aus einem Frachtflieger entladen. Aber auch Tiere werden transportiert. Wenn gefährliche Tiere transportiert werden, müssen sie davor betäubt werden, zum Beispiel Geparden. Auch große Tiere, die in einen Zoo kommen sollen, werden oftmals mit dem Flieger transportiert, zum Beispiel riesige Nilpferde.

Hintergrund: Nase zum Öffnen

Air Bridge Cargo Airlines ist der Name einer Frachtfluggesellschaft Die russische Volga-Dnjepr-Group gründete 2004 die Frachtfluggesellschaft Air Bridge Cargo Airlines.

clearing

Die gefährlichsten Frachten in Frankfurt sind aber Chemikalien, Säuren und radioaktive Stoffe. Die merkwürdigste Fracht waren Küken für die Legehennenzucht und zwei Walrösser, die im Ausgleichsbecken transportiert wurden.

Am teuersten waren Luxusautos wie Ferraris und Raumkapseln. Hin und wieder werden auch verstorbene Menschen transportiert. Spielzeuge und Elektrogeräte werden aus entfernten Ländern nach Frankfurt gebracht. Klaus Schmalz führte uns durch die Lagerhallen. Sie sind grau, rechteckig, riesig, schlicht, mit großen Paletten voller Pakete in hohen Regalen.

 

Riesige Hallen

 

Die Hallen sind etwa zwei Quadratkilometer groß, und es gibt etwa 90 Einfahrten. Die Fracht kommt nach dem Entladen in Frankfurt in diese riesigen Lagerhallen. Dort wird sie aufgebrochen, also geöffnet, und für den weiteren Transport gelagert. Die Fracht ist mit Folie umwickelt und mit wasserdichten Planen bedeckt.

An den Paketen kleben Etiketten mit Bildern, den Namen der Fluggesellschaften, Gefahrenhinweisen, Herkunftsorten und Nummern. Im Flugzeug werden sie mit Seilen und Netzen befestigt. Tiere, die in Frankfurt landen, werden in die „Animal Lounge“ gebracht. Im Kälteraum der Lagerhalle werden Lebensmittel gelagert, damit sie nicht schlecht werden. Es gibt sogar Räume für radioaktive Stoffe. Einige Container werden vor dem Weitertransport in großen Geräten geröntgt. Der Lagerbereich von Air Bridge Cargo Airlines ist mit RU markiert. Es gibt auch Bereiche für andere Fluggesellschaften. Von den Lagerhallen aus wird die Fracht dann zu Märkten oder Einkaufszentren weiter transportiert.

 

Von Etienne Thai, Eliah Knipp, Luis Hrynko, Clara Zimmermann, Melissa Arab, Sofya Stroganov, Maria Aizin, Carla Seidel, Sarah Hau, Lennard Hack, Marlon Kaul, Korel Kocakaya, Daniel Gelfenbaum, Mehreen Asghar, Frederik Fink, Alexander Blenk, Lisa Hashemian und Dominik Engelmann

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen