Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Hofheim am Taunus 7°C

#summerinthecity: Die besten Picknick-Plätze in Frankfurt

In unserer Sommerserie geht's heute um die besten Picknick-Plätze an Frankfurt: ob am Schwedlersee oder auf der Höchster Schlossterasse, auf dem Campus oder auf einem Boot.
Egal, ob fürs erste Date oder zum Entspannen mit Freunden oder der ganzen Familie – wenn Sie vorschlagen, ein Picknick zu organisieren, wird die Freude groß sein. Doch wohin? An den eher versteckt gelegenen Schwedlersee im Ostend oder zur Höchster Schlossterrasse? Oder gar in den Bethmannpark, wo einst schon Dichterfürst Goethe flanierte?

Neben der wichtigen Wahl des „richtigen“ Standortes stellt sich meist sofort die Frage, wer denn den Picknickkorb mit welchen Leckereien befüllen soll? Wer das für Sie übernehmen kann, stellen wir Ihnen vor. Übrigens gibt es derzeit auch eine Ausstellung, die sich der Kultur des Picknickens widmet: In England reicht diese Tradition bis ins 18. Jahrhundert zurück.

Auf den Bänken des Restaurants „Picknickbank“ in der Nähe der Paulskirche sitzt man zwar nicht im Grünen, aber doch draußen und kann marokkanische Spezialitäten genießen. Derselbe Betreiber führt in Bornheim auch das Picknick-Café, das vegane und vegetarische Küche anbietet.

Wer beim Picknick noch etwas zu sehen bekommen möchte, schmiert sich ein paar Brote, gibt die „Aschaffenburger Straße“ ins Navi ein – und beobachtet mit seinem Lieblingsmenschen Flugzeuge bei Start und Landung.

Frankfurt 16.7.2017, Serie "Summer in the City"; Picknick im Palmengarten, Morgana Kinzinger & Chiara Kutschka

Schlemmen unter Palmen und Orchideen

In einer Limousine mit Chauffeur zum Palmengarten fahren, dort unter tropischen Pflanzen royalen Riesling genießen und picknicken – ein Traum! Das Grandhotel Hessischer Hof macht dies für seine Gäste wahr: Für 49 Euro gibt es den Shuttleservice und einen Picknickkorb mit Leckereien wie Kartoffel-Gurken-Salat mit Koriander und mariniertem Sesam-Rindfleisch. Der Eintritt in den Palmengarten ist inklusive. Das 22 Hektar große Areal mit 13 000 subtropischen und tropischen Pflanzen wie Palmen, Orchideen, Azaleen, Kamelien und Dahlien ist immer einen Ausflug wert. Das idyllische Gelände mit Rückzugsecken bietet Platz für Anonymität. 

Die Picknickkörbe im Grand Hotel Hessischer Hof gibt es auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit. Bitte beachten: Die Abholzeit ist frühestens um 10 Uhr. Ausführliche Infos gibt's hier.

Foto: Michael Faust

Grillen auf einem Boot: Das ist möglich dank bbq-donut.

Sommerzeit ist Grillzeit

Wer seine Picknick-Kumpel mit etwas Besonderem überraschen möchte, bucht am besten eine Tour auf dem Barbecue-Boot. „BBQ-Donut“ heißt das Angebot auf dem Main, weil das kreisrunde und auffällig orangefarbene Boot die Form eines Donuts hat. Anstelle des typischen Lochs in diesem Gebäck steht hier allerdings ein Holzkohlegrill. Bis zu neun Personen können mitfahren, einer von ihnen muss allerdings den Grillmeister mimen. Der Kapitän ist im Preis inbegriffen, das Boot kostet für zwei Stunden montags bis donnerstags 258 Euro, am Wochenende 298 Euro. Darin ist das Grillgut allerdings noch nicht enthalten.

Die BBQ-Donuts fahren ab Frankfurt-Griesheim los (Navi: Griesheimer Ufer). Montags bis freitags können die runden Boote jeweils ab 17 Uhr gemietet werden und am Wochenende jeweils ab 9 Uhr. Mehr Infos gibt's hier.

Foto: Veranstalter

Schlosshotel Kronberg

Picknicken wie Queen Victoria

Und hier erneut ein Tipp aus dem Taunus, weil auch das Umland so viel zu bieten hat: Wer es sich so richtig gut gehen lassen möchte, kann sich sonntags zum fürstlichen Picknick im Schlosshotel Kronberg anmelden. Der rund 58 Hektar große Park mit Rosengarten und kaiserlicher Grotte bietet ein herrliches Ambiente, um sich in das Großbritannien des 19. Jahrhunderts zurückversetzt zu fühlen. Im Korb befinden sich regionale Leckereien wie Wildwasser-Lachs mit Grüner Soße, es gibt aber auch eine vegetarische Variante – zum Beispiel mit einer feinen Tomaten-Lauch-Quiche. Wer sich hier nicht verliebt, ist selbst schuld...

Das Picknick im Schlosshotel Kronberg  (Hainstraße 25, Kronberg, rund 30 Autominuten von Frankfurt am Main) wird noch bis zum 27. August angeboten. Ein Picknickkorb für zwei Personen kostet 96 Euro. Mehr Infos gibt's hier.

Foto: Andreas von Einsiedel

MAK FRNAKFURT Picknick

Eine wunderbare Tradition

Woher stammt eigentlich die Tradition des Picknickens? Bevor Sie selbst den Fresskorb, packen, können Sie sich darüber im Museum für Angewandte Kunst informieren. Neben historischen Picknickkörben zeigt die Ausstellung Fotografien und Karikaturen. Eine besonders lobenswerte Aktion im Begleitprogramm zur Ausstellung lief bereits: In einem umgebauten Schiffscontainer im Metzlerpark gab es kulinarische Begegnungen von Flüchtlingen und Einheimischen. Passend zur Ausstellung bietet das Restaurant Emma Metzler im Museum Picknickkörbe, gefüllt mit süffigem Crémant Bouvet Tresor Rosé und leckerem Gruyère.

Die Picknick-Ausstellung im Museum Angewandte Kunst (Schaumainkai 17) in Frankfurt ist noch bis zum 17. September zu sehen. Picknickkörbe können täglich außer montags ab 12 Uhr im Restaurant Emma Metzler geliehen werden. Einen gefüllten Korb gibt es ab 39 Euro für zwei Personen. Ausführliche Infos gibt's hier.

Foto: Joachim Gerchow

Studenten veranstalten am 6. Mai  2014, auf dem Campus der Goethe Uni in Frankfurt ein Protestgrillen gegen die hohen Mensapreise.                 Foto: Bernd Kammerer, Pressedienst, Fuchshohl 70, 60431 Frankfurt

Do it yourself!

Ob Student oder nicht – der Campus Westend der Goethe-Uni lädt auch am Wochenende zum „Chillen“ ein. Protest-Grillen wie auf unserem Bild ist die Ausnahme. Käsebrote, kaltes Hähnchen und Gurken bringt man selbst mit – oder ruft einen der Lieferdienste an und sagt: „Eine Pizza an den Norbert-Wollheim-Platz 1 bitte!“ Nach dem Picknick aber bitte an die Umwelt denken und den Müll nicht liegen lassen, sondern in einen der nächsten Abfallbehälter werfen!

Neben dem Campus Westend der Goethe-Universität Frankfurt empfehlen sich noch folgende Picknick-Spots in Frankfurt am Main: Der Grüneburgpark, der Günthersburgpark, der Friedberger Platz, die Eschenheimer Anlage und der Osthafenpark. Und wer den weiten Blick auf die Stadt und das Umland schätzt, ist auf dem Lohrberg in Seckbach an der richtigen Adresse.

Foto: Bernd Kammerer

Wenn der Käpt'n grillt

Die Primus-Linie bietet in dieser Saison etwas völlig Neues an: Grillzeit an Bord eines ihrer Schiffe. Der Kapitän und seine Crew grillen für Sie, während Sie den Blick auf die sommerliche Frankfurter Skyline und den Main genießen. Dazu werden leckere Cocktails und leichte Sommerweine gereicht. In See stechen können Sie am 22. Juli, am 5. und am 19. August. Die Abfahrt ist jeweils um 19.30 Uhr, eine Fahrt dauert drei Stunden. Pro Person kostet dieser Spaß-Törn 56 Euro.

Die Barbecue-Fahrten der Primus-Linie legen zu den genannten Terminen am Eisernen Steg (Innenstadt) ab. Buchbar sind sie vorab online unter www.primus-linie.de.

Foto: Primus-Linie

Picknick im PalmenGarten.
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse