E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 17°C

Nachwuchs: Löwen-Drillinge im Frankfurter Zoo geboren

Am vergangenen Samstag war es soweit: Löwin Zarina hat im Frankfurter Zoo drei Jungtiere zur Welt gebracht – ihr erster Wurf. Die ersten Bilder gibt es auch schon.
Die Jungtiere trinken Milch. Foto: Zoo Frankfurt Die Jungtiere trinken Milch.
Frankfurt. 

Freudige Nachrichten aus dem Frankfurter Zoo: Löwin Zarina hat Drillinge zur Welt gebracht. Es ist ihr erster Wurf und allen Jungtieren geht es gut. Vater der Jungtiere ist der zwölfjährige Kumar. Er muss bis auf weiteres von seiner Familie getrennt bleiben. Der Katzendschungel bleibt in den nächsten Tagen geschlossen, um jede Störung zu vermeiden.

Den Drillingen geht es gut. Bild-Zoom Foto: Zoo Frankfurt
Den Drillingen geht es gut.

Nach einer pränatalen Untersuchung wurden bei der Löwin zunächst vier Föten angenommen. Ob eines der Jungtiere tot geboren und von Zarina gefressen wurde, kann anhand der Kameraaufnahmen nicht nachvollzogen werden. Die Löwin zeigt ein vollkommen normales Verhalten und derzeit zeichnet es sich nicht ab, dass es zu Komplikationen kommen könnte. Außer den Schwarz-Weiß-Aufnahmen der Überwachungskamera in der Wurfbox gibt es vorläufig keine Bilder von den Löwen-Drillingen.

Bilderstrecke Die süßesten Tierbabys in hessischen Zoos 2016
Großes Giraffenbaby, flauschige Eisfüchse, niedliche Alpaka-Jungtiere: Auch 2016 bezauberten Tierkinder die Besucher im Frankfurter sowie im Opel-Zoo. 

Quasi auf den letzten Drücker, am Silvestermittag, erblickte Kimara, ein Giraffenweibchen im Opel-Zoo das Licht der Welt. Mehr zu Kimara lesen Sie hier: http://www.fnp.de/2403036Die beiden Mähnenwölfe Santa und Claus etwa, die bereits am 7. Dezember 2015 im Frankfurter Zoo das Licht der Welt erblickten. In ihren ersten Lebenswochen waren sie aber erst gar nicht und dann nur selten zu sehen. Erst im Februar zeigten sie sich der Öffentlichkeit.Die Mhorrgazelle Anton springt fröhlich in seinem Gehege im Zoo in Frankfurt herum. Das kleine Böckchen wurde am 14. April geboren und musste von der Tierpflegerin mit der Flasche groß gezogen werden.

"Wir sind sehr froh, dass Zarina ihre erste Geburt so problemlos gemeistert und sich offenbar sofort in die neue Rolle als Mutter eingefunden hat. Die Bilder der Kamera in der Wurfbox zeigen drei vitale Jungtiere, die eng bei der Mutter sind und von ihr gesäugt werden. Wir werden in den nächsten Tagen alles gut überwachen, aber nicht eingreifen, damit sich die Bindung zwischen Mutter und Jungtieren stabil entwickeln kann“, so Zoodirektor Dr. Miguel Casares.

 

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen