E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 24°C

Baustellen in Frankfurt: Nach Sommerferien: Nur begrenzt freie Fahrt auf Schienen und Straßen

Ferienzeit ist Baustellenzeit. Mit dem neuen Schuljahr enden viele Projekte auf Schienen und Straßen. Vor allem auf den Straßen dürfte es aber trotzdem längst nicht überall entspannt zugehen.
Frankfurt: Ein Bahnmitarbeiter steht am Gleiskörper während eine U-Bahn vorbeifährt. Nach sechs Wochen Sperrung soll am kommenden Montag (06.08.) wieder die erste S-Bahn durch den Tunnel unter der Frankfurter City rollen. Foto: Andreas Arnold (dpa) Frankfurt: Ein Bahnmitarbeiter steht am Gleiskörper während eine U-Bahn vorbeifährt. Nach sechs Wochen Sperrung soll am kommenden Montag (06.08.) wieder die erste S-Bahn durch den Tunnel unter der Frankfurter City rollen.
Frankfurt. 

Pendler können nach den Sommerferien aufatmen: Nach sechs Wochen Sperrung soll am kommenden Montag (6.8.) wieder die erste S-Bahn durch den Tunnel unter der Frankfurter City rollen. Die Arbeiten in den unterirdischen Röhren lägen im Zeitplan, sagte ein Bahnsprecher. Noch gibt es letzte Prüfungen und Probefahrten, um die Sicherheit der Anlage gewährleisten zu können. Es war bereits die vierte Sperrung in diesem Jahr. Insgesamt haben die Bauarbeiten sogar vier Jahre gedauert.

Grund dafür war der Bau eines neuen elektronischen Stellwerks, das den störanfälligen S-Bahn-Verkehr in dem Nadelöhr zuverlässiger machen soll. Acht der neun S-Bahn-Linien im Rhein-Main-Gebiet führen durch den Tunnel. Ab Montag sollen sie wieder in den Regelbetrieb übergehen. Bereits seit diesem Mittwoch (1. August) fahren die U-Bahnlinien 4 und 5 nach längerer Sperrung wieder die Station Dom/Römer an.

Entspannung also auf der Schiene in Frankfurt - doch auf den Autobahnen erwartet der ADAC Hessen-Thüringen zum Beginn des neuen Schuljahres weiterhin hohes Verkehrsaufkommen. Zum einen sei Hessen ein Transitland. Zum anderen gebe es viele Baustellen und viel Lieferverkehr, sagte ein ADAC-Sprecher am Dienstag.

In den Sommerferien zählte der ADAC insgesamt rund 13 000 Kilometer Stau in Hessen. 2017 waren es noch knapp 12 000. Spitzenreiter war ein 22 Kilometer langer Stau auf der A5 von Frankfurt Richtung Kassel, der sich acht Stunden hingezogen hat.

Zumindest die Sommerbaustellen sind zum Beginn des Schuljahres wieder frei, wie die Landesbehörde Hessen Mobil mitteilte. Sieben größere Baustellen, die in den Ferien begannen, werden auch in den Ferien abgeschlossen, teilte Sprecherin Frauke Werner mit. Gebaut wird aktuell noch an 18 Autobahnstellen in Hessen.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen