Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Hochtaunus Aktuelle Nachrichten, News und Bilder aus dem Taunus

Die Leiterin der Kita Tausendfüßler inmitten ihrer Lieben: Inka Klaner plädiert dafür, dass sich alle Einrichtungen, die mit Kindern arbeiten, dem steten gesellschaftlichen Wandel offen gegenüber zeigen.
Berufsbild wandelt sich ständigKita-Erzieherin: Ein anspruchsvoller Job

Usingen. Man lernt ein Leben lang, heißt es. Ein Berufszweig, für den das aber ganz besonders zutrifft, sind die Erzieher. Weiterbildung ist ein Muss in der sich schnell wandelnden Welt. Denn für die Kinder ist das Beste gerade gut genug. mehr

500 Jahre Reformation Luther ist im Usinger Land vielerorts präsent
Im Schloss Neuweilnau wurde Graf Philipp III. von Nassau-Weilburg geboren, und hier wirkte Henricus Romanus, einer der Reformatoren des Usinger Landes.

Usinger Land. 500 Jahre sind in diesem Jahr vergangen, seit der Mönch Martin Luther an die Kirchentür zu Wittenberg seine 95 Thesen anschlug, um die katholische Kirche zu reformieren. Diese reformierte er zwar nicht, aber er bewirkte eine bis heute bestehende Spaltung des christlichen ... mehr

clearing
Urteil bestätigt Mädchen im Freibad belästigt: Bewährungsstrafe für 22-Jährigen

Wehrheim. Der Wehrheimer „Grabscher-Prozess“ ist beendet. Ein Frankfurter Jugendschöffengericht hat gestern einen 22-Jährigen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern im Schwimmbad zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt – ein merkwürdiger Fall. mehr

clearing
Frank Giese macht Schluss Ortsvorsteher von Wilhelmsdorf legt zum 1. Mai sein Mandat nieder
Ortsvorsteher Frank Giese legt nun sein Mandat nieder.

Wilhelmsdorf. Nachdem der Usingen Ortsvorsteher Heribert Daume mit einem echten Knaller abtrat, verabschiedet sich nun auch Frank Giese (FWG) von der Beiratsbühne. Allerdings ganz leise. mehr

clearing

Bildergalerien

Fotos
Neue Anlage im Opel-Zoo Nasenbären nun wieder im Kronberger Freigehege zu sehen
Die Nasenbären im Opel-Zoo können sich auf ein neues Gehege freuen. Archivfoto: Opel-Zoo

Kronberg. Ende April ist es endlich soweit: Die neue Anlage für die Nasenbären wird ihrer Bestimmung übergeben und die beliebten Tiere sind wieder für die Besucher zu sehen. mehr

clearing
Aktion des Gewerbevereins in Usingen Raus mit dem Plastikmüll
Bestücken die neuen Taschen: Penny-Praktikantin Celina Ehmling, Steffen Wernard, Penny-Bezirksleiterin Tanja Enders und Ellen Enslin (v. l. ).

Usingen. Im vergangenen Jahr hatte der Gewerbeverein die Aktion gestartet: Usingen sollte Plastiktüten-frei werden. Doch so richtig haben die Händler noch nicht mitgezogen. mehr

clearing
Ehrennadeln für Sieger Usingen ist stolz auf seine Sportler
Bronzene Ehrennadeln empfingen diese Usinger Sportler für ihre Leistungen im vergangenen Jahr. Foto: Lohrmann

Usingen. Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Liese (CDU) genoss es, von lauter Siegern umgeben zu sein. Er räumte es ein, als er gemeinsam mit Bürgermeister Steffen Wernard (CDU) jene Sportler der Stadt Usingen mehr

clearing
Früher eine Lebensnotwendigkeit, heute eine Ehre Das Recht auf Wasser
Nach 35 Jahren in Pfaffenwiesbach hat Holger Petersen das Bachrecht erhalten.

Pfaffenwiesbach. Das Recht, Wasser aus einem Bach zu schöpfen, galt in früheren Jahren als existenziell, um an einem Ort leben zu können. Dem ist heute zwar nicht mehr so, dennoch wird dieses Recht in Pfaffenwiesbach gerne dazu verwendet, um verdiente Bürger zu ehren, die sich einbringen. mehr

clearing
ANZEIGE
Frühlingsmarkt am Wochenende - Bad Camberg An diesem Wochenende, Samstag, 29., und Sonntag, 30. April, lädt der Kur- und Verkehrsverein mit all seinen Mitgliedsbetrieben wieder zum beliebten Bad Camberger Frühlingsmarkt ein. mehr
Heribert Daume gibt sein Amt auf Ein Rücktritt vor der Abwahl
Heribert Daume

Usingen. Mit deutlichen Worten verließ Usingens Ortsvorsteher Heribert Daume die politische Bühne. War der Antrag auf Abwahl von Daume an sich ein geradezu historisches Ereignis, kam der Politiker dem peinlichen Wahlvorgang dann aber doch noch schnell zuvor. mehr

clearing
Kronberg im 19. Jahrhundert Der kleine Mann ganz groß
Stolze Leistung: Tilman Ochs, Hanspeter Borsch und Dr. Konrad Schneider (v. l.) haben viel Zeit und Herzblut in die Arbeit an ihrem neuen Buch gesteckt. Der Band hat das Zeug zum Standardwerk, wenn es um den Alltag der Kronberger im 19. Jahrhundert geht.

Kronberg. Wie viele Stunden Arbeit in dem neuen Buch „Kronberg im 19. Jahrhundert“ stecken, konnten die drei Autoren beim besten Willen nicht beziffern. Gelohnt hat es sich auf jeden Fall. Denn herausgekommen ist ein faktenreiches und grundlegendes Werk zur Stadtgeschichte, ... mehr

clearing
ANZEIGE
Wein-Wanderung in Rheinhessen Kennt Ihr schon die schönste Wanderroute in Rheinhessen? Dann dürft Ihr diesen Artikel nicht verpassen. mehr
3400 Euro unterschlagen In eigene Tasche statt in die Firmenkasse
Justitia

Kronberg. Betrug und Unterschlagung sind dem Angeklagten nicht wesens-fremd. Zwei Mal wurde er wegen solcher Delikte bereits zu Geldstrafen verurteilt. Jetzt kam eine weitere Unterschlagung hinzu und erstmals eine Haftstrafe. mehr

clearing
Freiwillige Feuerwehren im Usinger Land Ein Spiegel der Gesellschaft
Gemeinsam geht’s besser: Beim Löschen, Retten und Bergen spielt der Beruf fast keine Rolle, meinen Patrick Neumann, Elektroinstallateur, und Luca Felsmann, FSJler, der Berufsfeuerwehrmann werden möchte (von links).

Wehrheim. Ein berufsmäßiger Kraftfahrer kann die großen Autos gut durch enge Gassen lenken, ein Informatiker kennt sich mit PC-Programmen aus und ein Kommunikationstechniker mit dem Funk. Solche Leute helfen den Freiwilligen Feuerwehren, und ihre Expertise wird auch genutzt. mehr

clearing
Uneinsichtige Hundehalter in Oberursel Ein großer Haufen Probleme
Wie Daniela Schumbert mit ihrem treuen Julius (10 Jahre) sind viele Hundebesitzer täglich im Maasgrund unterwegs.

Oberursel. Der Stadt, Landwirten, Anwohnern, aber auch verantwortungsvollen Hundehaltern stinkt es: Nach wie vor sind Oberursels Wege, Felder und Wiesen massiv mit Hundekot verunreinigt, zum Beispiel im Maasgrund. Und die Lage spitzt sich zu. mehr

clearing
Botschafter und Glücksbringer Maskottchen Senti führt die Homburger Footballer in die neue Saison
Senti soll es richten: Das neue Maskottchen der Bad Homburg Sentinels kommt zumindest dynamisch daher.

Bad Homburg. Football und Bad Homburg – das hat Tradition. Waren es früher die Falcons, die hierzulande für Furore sorgten, so sind es jetzt die Bad Homburg Sentinels. Doch jede Mannschaft braucht ein Maskottchen, das gerade bei engen Spielen die Fans auf der Tribüne zur Anfeuerung ... mehr

clearing
Abriss in Bad Homburg Post wird abgerissen: Nächste Woche ist sie weg
Bad Homburg, Abbruch, Abbrucharbeiten (alte) Post am Bahnhof

Foto: Priedemuth

Bad Homburg. Und wieder bohrt sich der Arm des Baggers gefräßig in das Gemäuer. Mit dem Schaufelbiss verschwindet ein Stück Bad Homburger Postgeschichte – der Abriss der alten Post am Bahnhof geht mit Volldampf voran. mehr

clearing
Etwa 40 Designer – Festivalcharakter mit Musik und Kinderprogramm "Boom! Designfestival" am Wochenende: Die Kurstadt boomt!
Die Drei vom Food Truck: Jonas Langer, Artur Gajdzik und Maria Klein haben den Trailer konzipiert. Das Outfit von Langer – Baseballcap und Westernhemd – gehört übrigens auch zum Konzept.

Bad Homburg. Vor einem Jahr schon platzte der ungewöhnliche Basar im und vorm Kurhaus aus allen Nähten. Am kommenden Wochenende dürfen sich die 140 Anbieter weiter ausbreiten. Sogar ein Männerparkplatz ist geplant. mehr

clearing
Landwirte im Hochtaunuskreis Der Raps hat Durst
Meist nimmt man die goldgelben Rapsfelder nur im Ganzen wahr – doch ein Detail-Blick auf die Rapsblüten vor dem Hintergrund des Großen Feldbergs lohnt allemal. Der Schein trügt allerdings ein wenig, denn es war und ist viel zu trocken für den Raps, der viel Wasser zum Wachsen braucht.

Hochtaunus. Goldgelbe Rapsfelder läuten den Frühling ebenso ein wie das satte Rot frisch geernteter Erdbeeren, das zarte Mai-Grün der Laubwälder oder die Blütenpracht auf den Streuobstwiesen. Doch der Raps im Taunus bräuchte dringend mehr Feuchtigkeit. mehr

clearing
Verbotsschilder und umgestürzte Bäume blockieren Wege Stoltze-Plätzi fast Sperrgebiet
Kreuz- und querliegende Bäume versperren auch die alternativen Wege zum Stoltze-Plätzi.

Königstein. "Stoltze-Plätzi" - der Name ist Programm, verdankt dieses Fleckchen Erde im Königsteiner Billtal seine Bezeichnung doch Friedrich Stoltze, dem berühmten Frankfurter Mundartdichter, Demokraten und Freigeist des 19. Jahrhunderts. Mit der Freiheit des Geistes und der Bewegung ... mehr

clearing
Aus dem Brunnen ist ein Schmuckstück geworden Treffpunkt Borntrog
<span></span>

Köppern. Die Köpperner erhalten nach über 100 Jahren ihren guten alten Borntrog zurück. Das Brunnengefäß gegenüber dem alten Rathaus in der Köpperner Straße wird samt Sitzgruppe am kommenden Samstag, 11 Uhr, feierlich seiner Bestimmung übergeben. mehr

clearing
Konzertes des Vokalensembles „conTakt“ Schon mit dem ersten Konzert ein Ausrufezeichen gesetzt
Kirchenmusikerin und Chorleiterin Dorotea Pavone beim Konzert mit ihrem Vokalensemble conTakt in der evangelischen Laurentiuskirche.

Usingen. Freunde der Kirchenmusik waren bereits bei der Ankündigung des Konzertes des Vokalensembles „conTakt“ in der evangelischen Laurentiuskirche hellhörig geworden, war ihnen doch der Name der Chorleiterin bekannt vorgekommen. Dorotea Pavone wird nun weitere Akzente ... mehr

clearing
Ehemalige Erbismühle in Weilrod Der weite Weg in Richtung Zukunft
Blick nach vorne: Giwan und sein Neffe Loran wollen einen Beruf lernen, der ihnen den Weg in eine bessere Zukunft ebnet.

Weilrod. Rund 200 Menschen verschiedener Kulturen wohnen in der abgeschieden gelegenen ehemaligen Erbismühle in Weilrod. Reibereien, die unter ihnen entstehen, machen meist schnell die Runde. Mitunter wird indes übersehen, wie ehrgeizig Menschen dort sind und wie sehr sie von der ... mehr

clearing
Rollendens Kulturinstitut Stille Post auf Französisch
Er soll Lust auf Frankreichs Sprache und Kultur machen: Hakim Benbadra flüstert Achtklässlerin Charlotte (14) beim Stille-Post-Spiel etwas auf Französisch ins Ohr.

Oberursel. Lust machen auf die französische Sprache und Kultur: Das ist die Idee eines rollenden Kulturinstituts, das jetzt am Gymnasium Oberursel zu Gast war. mehr

clearing
Verbotsschilder und umgestürzte Bäume blockieren Wege zur Idylle Stoltze-Plätzi fast Sperrgebiet
Kreuz- und querliegende Bäume versperren auch die alternativen Wege zum Stoltze-Plätzi.

Königstein. „Stoltze-Plätzi“ – der Name ist Programm, verdankt dieses Fleckchen Erde im Königsteiner Billtal seine Bezeichnung doch Friedrich Stoltze dem berühmten Frankfurter Mundartdichter, Demokraten und Freigeist des 19. Jahrhunderts. Mit der Freiheit des Geistes ... mehr

clearing
Humboldtschule Performance für Menschenrechte
Das beste Mittel gegen „Fake-News“ ist Bildung. Das machen die HuS-Schüler bei ihrer Performance deutlich.

Bad Homburg. Die Humboldtschule ist eine Unesco-Projektschule. Als solche hat sie sich verpflichtet, ihren Schülern Menschenrechtsbildung und Demokratieerziehung zu vermitteln. mehr

clearing
Nach Reise Pfarrer Matthias Laux berichtet aus Indien
Pfarrer Matthias Laux hat zusammen mit indischen Kollegen einen Gottesdienst gestaltet.

Obernhain. Christen haben es in Indien schwer. Der Staat unterstützt die unterste Kaste, aber da es für sie keine unterschiedlichen Schichten gibt, geht sie leer aus. Umso wichtiger ist es, dass sie von Mitchristen aus dem Westen unterstützt werden, hat Pfarrer Matthias Laux bei einer ... mehr

clearing
Apfelwein Michelbacher keltern - und laden zum Wettbewerb
Stefan Göldner und Markus Schindewolf nennen sich selbst Apfelweingötter und laden zum Vorentscheid für die Hessischen Meisterschaft nach Michelbach ein.

Michelbach. Wer hätte das gedacht? Ein Vorentscheidungswettbewerb für die Hessische Apfelweinmeisterschaft findet in diesem Jahr in Michelbach statt. Am 6. Mai soll sich zeigen, wessen Stöffche in die engere Wahl kommt. mehr

clearing
23.000 Euro für die neue Treppe - gerechtfertigt?
Symbolbild

Schmitten. Wird der Eingang zur Jahrtausendhalle in Oberreifenberg barrierefrei ausgebaut? Die Diskussion geht in die nächste Runde. mehr

clearing
Es ist zu trocken Der Raps hat Durst
Meist nimmt man die goldgelben Rapsfelder nur im Ganzen wahr – doch ein Detail-Blick auf die Rapsblüten vor dem Hintergrund des Großen Feldbergs lohnt allemal. Der Schein trügt allerdings ein wenig, denn es war und ist viel zu trocken für den Raps, der viel Wasser zum Wachsen braucht.

Hochtaunus. Goldgelbe Rapsfelder läuten den Frühling ebenso ein wie das satte Rot frisch geernteter Erdbeeren, das zarte Mai-Grün der Laubwälder oder die Blütenpracht auf den Streuobstwiesen. Doch der Raps im Taunus bräuchte dringend mehr Feuchtigkeit. mehr

clearing
10 Jahre Childaid Königsteiner Stiftung macht sich für die Ärmsten stark
<span></span>

Seit 2007 engagiert sich die Königsteiner Stiftung Childaid Network für benachteiligte Kinder in Südasien. 2011 wurde sie aus 1800 hessischen Stiftungen als Stiftung des Jahres ausgewählt. 2016 erhielt sie das DZI-Spendensiegel der besten Kategorie für sehr sparsames, ... mehr

clearing
Keiner will die Hunde-Tüten
Portrait of wire-haired dachshund PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JATF000777

Portrait of Wire Haired Dachshund PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY JATF000777

Grävenwiesbach. Wünsche gibt es in Grävenwiesbach jede Menge. Und jeder möchte etwas anderes. Da macht auch Bürgermeister Roland Seel (CDU) keine Ausnahme. mehr

clearing
Bürger sollen beteiligt werden Bad Homburg will das Radnetz ausbauen
Radfahrer müssen den Radweg immer in die korrekte Fahrtrichtung nutzen. Foto: Peter Endi/dpa

Bad Homburg. Es ist ein echtes Reizthema in der Kurstadt – das Radwegenetz. Denn den meisten Radlern sind die Maschen darin viel zu groß. Das soll sich jetzt ändern. mehr

clearing
Familiärer Betrieb Schäfer Kein Nachfolger gefunden: Usinger Textilhaus schließt im Juni
"Wir schließen" steht im Schaufenster eines Einrichtungshauses in Sachsen-Anhalt. Foto: Hendrik Schmidt

Usingen. 83 Jahre nach seiner Gründung 1934 schließt eines der traditionsreichsten Usinger Geschäfte für immer – das Textilhaus Schäfer. Inhaber Gottfried Schäfer fällt der Schritt natürlich sehr schwer, er muss ihn aber aus Altersgründen nun einmal gehen, und Nachfolger sind ... mehr

clearing
Tanzen in Kronberg Tanzschüler begeistern Kunden mit Flashmob im neuen Supermarkt
Ihre coolen „Moves“ vor der Kühltheke kamen bei den Kunden gut an.

Kronberg. Die Besucher des Rewe-Markts rieben sich am vergangenen Samstag verwundert die Augen. Knapp 40 junge Mitglieder der Taunus Tanzschule überraschten die Kunden beim Einkaufen mit einem sogenannten Flashmob. Bei dieser Aktion führten die Elf- bis 18-Jährigen eine Choreographie ... mehr

clearing
Kommentar: Bad Homburger Radnetz Jetzt muss der Arbeitskreis liefern
Beim Fahrrad-Test des ADAC in zwölf deutschen Metropolen war die beste überhaupt vergebene Gesamtnote «durchschnittlich». Foto: Peter Kneffel/Symbol

Bad Homburg. "Dass bereits vor fünf Jahren ein Konzept erstellt wurde, das es bestimmt nicht zum Nulltarif gab, ist nicht nur ein kleiner Skandal, sondern auch eine Fahrlässigkeit sondergleichen", sagt unser Kommentarschreiber Marc Kolbe. mehr

clearing
Pokerface trifft „Quattro Stagioni“ Der große TZ-Politik-Check: Königstein
Eine rote, grüne, hellrote, gelbe und schwarze Wäscheklammer - symbolisch für die Parteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Linke, FDP und CDU.

Königstein. Die hessische Kommunalwahl ist schon wieder über ein Jahr her. So manche Partei, die gerade noch in der Regierungsverantwortung war, fand sich nach dem 6. März 2016 plötzlich auf der harten Oppositionsbank wieder – und umgekehrt. Wie gehen die Fraktionen mit der ... mehr

clearing
Tempo 30 in der Le-Cannet-Straße denkbar Königsteiner Kreisel soll sich langsamer drehen
Ein Geschwindigkeitsschild für Tempo 30. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Königstein. Der Königsteiner Kreisel drehte in der jüngsten Parlamentssitzung einmal mehr als Thema seine Runden. Wie so oft ging es um den Wunsch nach geringeren Geschwindigkeiten und weniger Lärm. Und wie so oft mussten die Kurstädter ernüchtert feststellen, wie viele Behörden da ein ... mehr

clearing
Kommunal- und Europapolitik Bad Homburg ist Gastgeber des 7. Europatags des Hochtaunuskreises
<span></span>

Hochtaunus. Die Kommunen im Hochtaunuskreis pflegen Kontakte zu über 30 europäischen Städten. Wie das funktioniert, kann man auf dem Europatag erfahren. mehr

clearing
Königsteiner Benefizlauf Läuft! Über 700 Starter gehen für guten Zweck auf die Strecke
<span></span>

Königstein. Die Stimmung toll, das Wetter trocken, die Organisation top – der Rahmen hätte kaum besser sein können für die über 700 Läufer, die am Sonntag beim fünften Königsteiner Benefizlauf auf die Strecke gingen. Und weil es eben um die gute Sache ging, waren nicht Bestzeiten ... mehr

clearing
Feuerwehr im Internet Wie die Wehr bei bei Facebook und Co. um junge Mitglieder werben will
Facebook, Youtube und Co.: die Königsteiner Feuerwehr funkt auf allen Kanälen, um vor allem jüngere Kräfte für den Ehrendienst am Nächsten zu begeistern.

Königstein. Es fehlt an Nachwuchs – die Klage hört man in vielen Vereinen. Da machen die Freiwilligen Feuerwehren keine Ausnahme. Allerdings könnte der Nachwuchsmangel hier Folgen haben, die weit über das Vereinsleben hinausgehen. Was, wenn es brennt, und die Wehr mangels ... mehr

clearing
Helfer brauchen Hilfe Aufgaben des DRK Friedrichsdorf werden mehr, doch Zahl der Aktiven sinkt
<span></span>

Friedrichsdorf. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat in Friedrichsdorf 2016 in Tausenden Stunden ehrenamtlicher Arbeit versucht, Menschen zu helfen. Doch schon seit Jahren hat der Ortsverband mit den gleichen Problemen zu kämpfen. Und eine Besserung ist derzeit nicht in Sicht. mehr

clearing
Verlängerung vor Gericht Justitia resigniert und steckt die rote Karte weg
Die Statue Justizia. Foto: Peter Steffen/Archiv

Bad Homburg. Knapp ein Jahr hat es nun gedauert, ein Fußballspiel aus dem vergangenen Jahr aufzuarbeiten. Bei einem Hobbykick am 2. Mai vergangenen Jahres war die Stimmung hochgekocht. mehr

clearing
Jüngere Geschichte des Kreises Kreisarchiv erhält Spende mit spannenden Unterlagen
Josef Zalud (von rechts) übergibt seine persönlich Akten an das Kreisarchiv. Landrat Ulrich Krebs, Alexander Jackson und Gregor Maier verfolgten mit Interesse die ersten Erläuterungen dazu.

Usingen. Das Kreisarchiv ist um einen Anfangsbestand zur jüngeren Zeitgeschichte reicher: Josef Zalud übergab Akten aus seinem privaten Archiv, welche die Arbeit des Usinger Kreistags dokumentieren. mehr

clearing
Problem der Jugend-Randale Der neue Sicherheitsdienst in Grävenwiesbach wird teuer
Ein Vorhängeschloss als Symbol für Sicherheit. Foto: Lino Mirgeler/Archiv

Grävenwiesbach. Einige heiße Themen brennen dem Ortsbeirat unter den Nägeln. Vor allem die Randale der Jugendlichen steht ganz vorne an. mehr

clearing
Abschied nach 25 Jahren Wer folgt auf Jörg Steden?
Jörg Steden hat nach 25 Jahren den Vorsitz des Kleinen Rats des Karnevalvereins Frohsinn aufgegeben. Er ist nun Ehrenvorsitzender und hat einen goldenen Eselsreiterorden bekommen.

Oberursel. Die meisten Fastnachter sind zurzeit in der Verschnaufpause. Das ist auch bei den meisten Gruppen des Karnevalvereins Frohsinn der Fall. Die größte Korporation, der Kleine Rat, denkt aber bereits an die neue Kampagne, in der neue Leute das Sagen haben sollen. mehr

clearing
Kindergartens St. Bonifatius Kita feiert im Juni Abschied - Ja zu Neubau
Die Kita St. Bonifatius wird heuer 45 Jahre alt. Älter wird sie aber nicht mehr, der Abriss ist noch für dieses Jahr geplant.

Steinbach. Der Weg für den Neubau der katholischen Kindertagesstätte ist frei. Die Stadtverordneten haben am Montag für eine Finanzierungsvereinbarung und einen Betriebsvertrag zwischen Stadt und Kirche gestimmt. In das Vertragswerk waren auf Wunsch der Grünen noch Änderungen ... mehr

clearing
Taufbuch rettete nur selten Schau in der Stadtbibliothek zeigt Biografien von Christen jüdischer Herkunft
Anna Schönemann (links) mit ihrem Mann und ihrer Schwester Emmy.

Bad Homburg. Menschen mit jüdischen Vorfahren, die Christen waren und in der Nazizeit in der Mitte der Gesellschaft lebten, blieben ebenso wenig vom Rassenwahn der Nazis verschont wie gläubige Juden. Eine Ausstellung in der Stadtbibliothek zeigt von morgen an interessante Homburger ... mehr

clearing
FWG-UBN formiert sich neu Hans-Peter Fleischer übernimmt Mandat von Birk-Lemper
Wilfried Lang und Parlamentsneuling Hans-Peter Fleischer (rechts) nehmen Gudula Bohusch in ihre Mitte.

Neu-Anspach. Nachdem Karin Birk-Lemper ihr Mandat abgegeben hatte, musste sich die FWG-UBN personell neu formieren. Jetzt steht fest, wer künftig die Fraktion führt. mehr

clearing
Partnerschaftsvereine im Usinger Land Französische Präsidentschaftswahlen: Hoffen auf die Pro-Europäer
In Tracht hat die Delegation aus Wuenheim (Elsass) den Europatag im Mai 2016 in Grävenwiesbach besucht. In der Partnergemeinde hat der konservative Präsidentschaftskandidat François Fillon die meisten Stimmen geholt.

Usinger Land. Die Mitglieder der französischen Partnerschaftskomitees und Partnerschaftsvereine im Usinger Land haben den Wahlausgang in Frankreich mit Spannung verfolgt. Viele sind sich sicher: Das war eine Protestwahl, aber am Ende siegt die Vernunft. mehr

clearing
Fillon bei Freunden vorn Französische Partnerstädte wählen gegen den Trend
François Fillon bei einem Wahlkampfauftritt

Hochtaunus. Macron vor Le Pen – diesen Wahlausgang gab es in keiner der französischen Partnerstädte. Dennoch ist man im Taunus zufrieden mit der Stimmabgabe, mahnt aber auch. mehr

clearing
Förderpreis für Nele Pollatschek Eva Menasse bekommt Hölderlinpreis 2017
Die Schriftstellerin Eva Menasse kommt im Juni nach Bad Homburg.

Bad Homburg. Gnadenlose und zugleich zarte Töne finde die Schriftstellerin in ihren Werken, begründet die Jury ihre Wahl, Eva Menasse den diesjährigen Hölderlinpreis zu verleihen. mehr

clearing
Reste der Georg-Kerschensteiner-Schule 220 Lkw transportieren 6000 Tonnen Bauschutt ab
Zermalmt und zerbröselt ist er, der A-Bau der ehemaligen Kerschensteiner-Schule. Jetzt geht es an den Abtransport des Bauschutts.

Hochtaunus. Und weg sind sie, die letzten Reste der Georg-Kerschensteiner-Schule. „Am selben Standort entsteht jetzt eine Doppelturnhalle. Die Halle wird vorrangig für den Schulsport genutzt werden, aber natürlich mehr

clearing
Ball im Kurhaus Wie sich Turnierpaare und andere Tänzer auf den großen Auftritt vorbereiten
Die Turniertänzer zeigen, was sie können. Da Publikum schaut gebannt zum

Bad Homburg. Die Kurstadt ist im Ballfieber, und das aus gutem Grund. Bis sich die glitzernden Roben und schillernden Persönlichkeiten auf dem Tanzparkett drehen, gibt’s eine Menge zu tun. Sowohl bei den Zuschauern als auch bei den Tänzern. Aber wie bereitet man sich auf einen ... mehr

clearing
Daume geht – freiwillig oder per Abwahl Front gegen den Ortsvorsteher
Heribert Daume (Archivbild)

Usingen. Dass ein Ortsvorsteher abgewählt wird, das hat es in der jüngeren Geschichte Usingens noch nicht gegeben. Damit könnte der Ortsbeirat wahrscheinlich einen Präzedenzfall schaffen. Und die CDU wird ein Mitglied los. mehr

clearing
Ortsvorsteher Heribert Daume Kommentar: Großes Kaliber für kleines Ziel
<span></span>

Egal, wie tief die Kluft zwischen den beiden Fronten ist: In einem Ortsbeirat eine Abwahl beantragen? In einem Gremium, das keine Entscheidungsbefugnis hat? Ein Kommentar von Tatjana Seibt. mehr

clearing
Zur Limes-Tour 2016 Aktionskünstler stellen im Philipp-Reis-Haus ihr Hörspiel vor
Mit ihrem Holzesel rollte die Gießener Künstlergruppe „Mobile Albania“ am Limes entlang.

Friedrichsdorf. Die Gießener Künstlergruppe Mobile Albania ist im vergangenen Jahr den Limes entlanggewandert. An der Saalburg stellte sie dabei einen Rekord auf: Sie schuf die längste analoge Menschen-Ruf-Kette der Welt. Am 6. Mai kehren die Künstler zurück: Im Gepäck haben sie ein Hörspiel ... mehr

clearing
Die Kurstadt mal aus einer anderen Perspektive Rangezoomt: Wie gut kennen Sie Bad Homburg?
Besucher gehen am Donnerstag (21.09.2006) durch einen Innenhof des Bad Homburger Schlosses. Das Schloss gilt als eine der schönsten Barockanlagen Deutschlands. Ende des 17. Jahrhunderts ließ es Landgraf Friedrich II. von Hessen-Homburg auf den Mauern einer mittelalterlichen Burg bauen. Von der Burg aus dem 14. Jahrhundert ließ Friedrich nur den «Weißen Turm» übrig. Er ist mit 48 Metern Höhe auch heute noch weithin sichtbar und gilt als Wahrzeichen der Kurstadt. Foto: Frank May dpa/lhe (zu lhe-Serie "Bauwerke mit Geschichte" vom 10.10.2006)  +++(c) dpa - Bildfunk+++

Bad Homburg. Sind Sie ein Bad Homburg-Experte? Unser Quiz zeigt Ihnen bekannte Orte und Persönlichkeiten der Stadt in Nahaufnahme. Wissen Sie dennoch, worum es sich handelt? Testen Sie es jetzt! mehr

clearing
Feuerwehr im Einsatz Saunabrand in Seulberg: 15 000 Euro Schaden
DIe Feuerwehr musste am Abend des 23. April ausrücken, um eine in Brand geratene Sauna zu löschen.

Seulberg. Die Feuerwehr hat am Abend einen Brand in einem Sauna-Keller in Seulberg gelöscht. Die Ursache haben die Einsatzkräfte auch schon ausgemacht. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse