E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 19°C

Bunte Postkarten helfen der TierTafel

Von Ulrike Gähtkens-Maier hat ein Herz für Tiere. Wenn deren Halter kein Geld haben, geraten sie schnell in Not. Daher unterstützt sie die TierTafel mit einer Malaktion.
Ulrike Schmidt (l.) zeigt Interesse an den Karten, die Ulrike Gähtgens-Maier präsentiert. Eva Sieglitz (r.) freut sich über den Zuspruch. 	Foto: Arndt Ulrike Schmidt (l.) zeigt Interesse an den Karten, die Ulrike Gähtgens-Maier präsentiert. Eva Sieglitz (r.) freut sich über den Zuspruch. Foto: Arndt
Mörfelden-Walldorf. 

Einzigartige Kunstwerke auf Postkarten von Ulrike Gähtgens-Maier werden gegen Spende in einem Mörfelder Blumengeschäft noch bis Samstag abgegeben. Gespendet wird für die Frankfurter TierTafel, die Bedürftige darin unterstützt, für die eigenen Haustiere sorgen zu können.

„Paradiesvogel“ Gähtgens-Maier sitzt an dem kleinen Tischchen vor bunten Stiften und leeren Postkarten. Sie zeichnet fröhlich drauf los, indem sie das Zusammenleben von Mensch und Tier, das sie selbst als „lustig“ beschreibt, karikiert und auf Wunsch bunt ausmalt. Manche Besucher begeistert ihre Professionalität und die Einmaligkeit der Unikate: „Solche Originale soll man einrahmen und sich an die Wand hängen!“ Aber die Postkarten können auch verschickt werden. Und Gähtgens-Maier wird nicht müde, eine nach der anderen mit ihrer Kreativität zu füllen. Die Höhe der Spende bleibt den Besuchern überlassen, die Künstlerin gibt für jedes abgegebene Kunstwerk einen Euro obendrauf.

 

Portionierte Päckchen

 

„Die Frankfurter TierTafel unter der Leitung von Conny Badermann geht sehr verantwortungsvoll mit den Spendeneinnahmen um“, erklärt Gähtgens-Maier. Es würden alle 14 Tage portionierte Futterpäckchen für einen Zeitraum von zehn Tagen an Bedürftige verteilt. „Dadurch bleibt eine Restverantwortung für die Haustierbesitzer“, sagt die tierliebe Malerin.

Der Empfang sei nur nach einem schriftlichen Nachweis der Bedürftigkeit möglich, auch im Fall von tierärztlichen Behandlungen. „Ich kann gut mitfühlen und möchte mit meiner ehrenamtlichen Aktion die Tätigkeit der TierTafel unterstützen“, meint die 75-Jährige, die in ihrer unnachahmlichen lebensfrohen Art die Besucher begrüßt und unterhält. „Seit Kindesbeinen lebe ich schon mit Hunden zusammen“, erinnert sie sich. „Dadurch fällt es mir leicht, die Bedürfnisse anderer Lebewesen wahrzunehmen.“ Gerade Hunde können nach ihrer Ansicht in Krisenzeiten für Menschen stabilisierend wirken. „Natürlich kann ich verstehen, dass gerade auch ältere, alleinstehende Menschen auf ihr Haustier angewiesen sind, auch dann, wenn sie nicht das Geld dafür haben“, begründet sie ihre Spendenaktion.

Aus einem dicken Katalog, der bereits Lücken aufzeigt, können die Besucher auswählen. „Die Nachfrage ist hoch. Das Ganze ist jetzt schon ein Erfolg“, sagt sie, und zeichnet auch gern auf Wunsch etwas Neues. Einer der Besucher wollte einen Hasen als Motiv – und bekam dies von der Künstlerin sofort umgesetzt. „Molly, unser bestes Stück“ ist Titel einer anderen Persiflage auf das Treiben eines geliebten Tieres. Wie diese Postkarte haben die meisten „Comikcharakter“, so Gähtgens-Maier und zeigt drei Hunde, die sich als Akrobaten verdingen. „Die Karten genießen einen reißenden Absatz“, freut sie sich, wohingegen ihr die Idee dazu spontan in einem Café kam, als sie mit Eva Sieglitz, Inhaberin des Geschäftes Evas Blumenladen, im Gespräch war.

 

Gute Ideen

 

Dort, im Geschäft von Eva Sieglitz, werden nun die Postkarten angeboten. „Dies ist ein attraktiver Ort, an dem ich weiterhin von guten Ideen nur so überfallen werde“, sagt Gähtgens-Maier mit einem Lächeln auf den Lippen.

Bis Samstag, 21. Juni, wird sie täglich von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr anwesend sein, um ihre Kunstwerke zu signieren – und zwar in der CCM-Passage am Dalles, Bahnhofstraße 6-8 in Mörfelden. Ende September soll die Aktion wiederholt werden. Informationen zur TierTafel im Internet unter www.frankfurter-tier-tafel.de.

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen