E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Ein normaler Arbeitstag

Neu-Isenburg. 

Der Polizeidienst ist sehr abwechslungsreich. Oberkommissar Udo Retzlaff erklärte, dass er morgens sehr früh aufstehen muss, damit er pünktlich um 6.30 Uhr zum Dienstbeginn in der Polizeiwache ist.

Als erstes zieht er im Umkleideraum seine Uniform an. Danach trifft er sich mit seinen Kollegen und Kolleginnen im Besprechungsraum. Dort werden die Aufgaben verteilt. Manchmal macht er im Büro Schreibarbeit oder fährt mit einem Kollegen auf Streife. Andere Kollegen haben in der Einsatzzentrale Dienst. Ab und zu haben die Polizisten Sondereinsätze. Udo Retzlaff berichtete: „Einmal ist eine alte Dame aus dem Altersheim weggelaufen. Wir haben sie nachts mit dem Hubschrauber und Wärmebildkameras gesucht und im Wald gefunden. Sie hatte sich verlaufen und war unterkühlt.“

Oft machen die Polizisten bei solch anstrengenden Fällen viele Überstunden, die sie nur selten bezahlt kriegen. Generell haben Udo Retzlaff und seine Kollegen zwölf Stunden Tagdienst, am nächsten Tag zwölf Stunden Nachtdienst und zuletzt zwei Tage frei. Danach fängt die Diensteinteilung von vorne an.

 

Julien Hahn, Zinedine Mejaouel, Marc Heß, Arzoo Mazhar, Tiffany Singh

Zur Startseite Mehr aus Kreise Offenbach/Groß Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen