E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 19°C

Ehrung für ein Urgestein

Die CDU Eschhofen hat Jahresbilanz gezogen und zwei langjährige Mitglieder geehrt. Besonders viel Lob gab es für das politische Urgestein des Ortsverbands.
Mitgliederehrung mit (von links) Jürgen Kaiser (25 Jahre in der CDU), der Vorsitzenden Christine Möller, dem designierten CDU-Landtagskandidaten Joachim Veyhelmann und Dieter Nink (40 Jahre). Mitgliederehrung mit (von links) Jürgen Kaiser (25 Jahre in der CDU), der Vorsitzenden Christine Möller, dem designierten CDU-Landtagskandidaten Joachim Veyhelmann und Dieter Nink (40 Jahre).
Limburg-Eschhofen. 

In einer gut besuchten Mitgliederversammlung hat der CDU-Ortsverband Eschhofen das abgelaufene Jahr durch die Berichte der Vorsitzenden, Christine Möller, des Fraktionschefs der CDU-Ortsbeiratsfraktion, Bernd Kremer, und des Fraktionsvorsitzenden der CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung, Michael Köberle, bilanziert.

Die größte Herausforderung ist nach Aussage der Vorsitzenden die Organisation des Tanzes in den Mai gewesen, an dessen Planung und Durchführung neben einer großen Zahl von Mitgliedern auch deren Partner beteiligt waren. Einen besonderen Dank richtete sie an den Jugendausschuss des TV Eschhofen sowie die gestaltenden Ortsvereine. Auch 2013 soll der Tanz in den Mai Bestandteil der kulturellen Veranstaltungen in Eschhofen sein.

Im Rahmen der Versammlung wurden die Mitglieder Dieter Nink für 40-jährige und Jürgen Kaiser für 25-jährige Mitgliedschaft in der CDU geehrt. Köberle dankte Nink für dessen hervorragende Zuarbeit in seiner jetzigen Funktion als Fraktionsgeschäftsführer.

Nink als politisches Urgestein des Ortsverbands bedankte sich für die Ehrung und zog eine kleine Bilanz seiner verschiedenen politischen Tätigkeiten im Ortsbeirat, in der Stadtverordnetenversammlung und im Magistrat. nnp

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen