Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

ASB-Beraterin zeigt, wie sich Stürze vermeiden lassen

Eschborn. 

Der Sozialverband VdK tritt in der nächsten Woche gleich zweimal in Erscheinung. Wie sich Stürze vermeiden lassen, verrät Franziska Wunderlich aus der Landesschule Wiesbaden des Arbeiter-Samariter Bundes (ASB). Die Fachberaterin beantwortet am Dienstag, 3. Februar, Fragen wie: Was muss ich tun, um nicht zu stürzen? Gibt es Hilfsmittel, um nicht zu fallen? Was tue ich, wenn ich gestürzt bin? Der Nachmittag bei Kaffee und Kreppel beginnt um 15 Uhr im Atrium der Seniorenwohnanlage Spessartweg. Der Eintritt ist frei. Auskünfte zum Schwerbehinderten- und Sozialrecht gibt VdK-Mitglied Burglinde Milde am Montag, 2. Februar (16 bis 18 Uhr, Bürgerzentrum Niederhöchstadt, Montgeronplatz). Anmeldungen zur Sprechstunde sind nicht erforderlich. Die Erstberatung ist kostenlos.

(ask)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse