E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 15°C

Telefonzelle am Hornauer Vereinshaus: Die gelbe Telefonzelle fürs Lesefutter steht schon

Die gelbe Telefonzelle fürs Lesefutter steht schon. Foto: Knapp Die gelbe Telefonzelle fürs Lesefutter steht schon.
Hornau. 

So mancher Kelkheimer wird sich ein wenig verwundert die Augen reiben: eine neue Telefonzelle am Hornauer Vereinshaus? Dabei baut die Post solche Telefonhäuschen im Handy-Zeitalter doch sukzessive ab. Doch die Kelkheimer sollen in dem gelben Kasten künftig ja nicht telefonieren: Die Zelle soll der neue Bücherschrank für Hornau werden. Es wäre nach der Buch-Zelle an der Ecke Bahnstraße/Großer Haingraben das zweite Projekt dieser Art in der Stadt.

Beim Fest „Hornau feiert“ am Sonntag, 6. September, soll der Bücherschrank „seiner Bestimmung übergeben werden“, kündigt Michael Jung, Vorsitzender der „Bürger für Hornau“, an. Bis dahin ist der Innenausbau der Telefonzelle fertig und jeder interessierte Bürger kann sich schon einmal überlegen, welches Buch er in diese kleine, feine Ausleihstation einstellen möchte. Es sei nicht gewollt, dass die Kelkheimer dort gleich kistenweise ihre alten Werke entsorgen, betont Jung. Vielmehr soll die kleine Bücherei eine bunte Mischung an Lesefutter für Klein und Groß bereithalten – auch mal zum kurzen, spontanen Schmökern direkt am Vereinshaus.

Den Standort hält Jung für optimal – auch mit Blick auf eine für später mal geplante Umgestaltung des Bereichs zwischen Bushaltestelle und Parkplätzen. Die „Bürger für Hornau“ haben das Projekt initiiert und unterstützt – ebenso kamen Spenden von Möbel Mayrl und der Familie Link. Die Telefonzelle stand ungenutzt am Kelkheimer Bauhof herum. Wie Jung ankündigt, will der Hornauer Künstler Joachim Menke sie noch ein wenig verschönern.

Die Bürger können das Projekt bei „Hornau feiert“ kennenlernen. Von 10.30 Uhr bis zum frühen Abend wird die Fläche am Vereinshaus zum Festplatz. Das FZH Blasorchester spielt, es gibt einen Frühschoppen, später Kaffee und Kuchen. Zwischendrin wird der Bücherschrank eingeweiht. Das Fest organisiert der Hornauer Vereinsring, der 2015 zudem seit 60 Jahren besteht – und dies beim Fest möglicherweise noch würdigen möchte. Helfer sind bei allen Gruppen gefragt und Kuchenspenden jederzeit willkommen.

(wein)
Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen