Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Hofheim am Taunus 13°C

Neugestaltung der Schaukästen: Ein Schaufenster für die Vereine

Von Etwas mehr als 4000 Euro hat die Neugestaltung der Schaukästen für Zeilsheimer Vereine gekostet, die am Traditionslokal „Der Löwe“ aufgestellt sind. Hier präsentieren künftig 14 Stadtteilvereine ihre Arbeit und informieren über Veranstaltungen, Kurse oder Vereinssitzungen.
Die Vereine bekamen die Schlüssel für die neuen Kästen und konnten sie gleich mit Info-Material bestücken. Foto: Maik Reuß Die Vereine bekamen die Schlüssel für die neuen Kästen und konnten sie gleich mit Info-Material bestücken.
Zeilsheim. 

Das Vereinsleben in Zeilsheim ist vielfältig und reicht vom Fußballclub über die Gesangsvereine bis zum Radfahrer-Club. Derzeit zählt der Vereinsring im Stadtteil 49 Mitglieder. Der Vereinsring und 13 Stadtteilvereine stellen sich und ihre Arbeit auch in Schaukästen vor, die am Traditionslokal „Der Löwe“ entlang des Kolberger Wegs / Ecke Alt-Zeilsheim 10 aufgehängt sind – und das schon seit mehr als vier Jahrzehnten.

Doch die Spuren der Zeit haben an den Schaukästen genagt und eine grundlegende Sanierung erforderlich gemacht. Frisch ertüchtigt weihte Claus Thrun, Vorsitzender des Vereinsrings Zeilsheim, jetzt zusammen mit dem Vereinsrings-Ehrenvorsitzenden Alfons Gerling die neugestalteten Schaukästen ein. Und die bekamen nicht nur einen neuen Anstrich verpasst. „Die Innenwände sind aus Metall“, erklärt Thrun. Das habe den Vorteil, dass Fotografien, Plakate oder Benachrichtigungen nicht mehr mühsam mit Nadeln festgepinnt werden müssten. Magnete reichten vollkommen aus. So könne nichts herunterfallen oder verrutschen.

Zentraler Standort

Der Standort liegt im alten Ortskern und ist gut ausgewählt. Das Traditionslokal „Der Löwe“ lockt nicht nur Ortsansässige, sondern ist über die Grenzen Zeilsheims hinaus bekannt. Wer daran vorbeiläuft oder einkehrt, dessen Blick wandert automatisch auf die Schaukästen. Das sorgt für eine große Resonanz.

Jeder der aushängenden Vereine hat seinen eigenen Kasten; der Name steht in schwarzen Buchstaben ordentlich am oberen Rand. „Früher waren es nur zwölf Vereine, die die Schaukästen nutzen konnten“, erzählt Claus Thrun. Neu mit dabei sind nun die Freiwillige Feuerwehr und der 1. Zeilsheimer Tennisclub von 1969.

Der Vereinsringvorsitzende freut sich, dass die Schaukästen endlich wieder zur Verfügung stehen. „Eigentlich hätte ich gerne eine Firma aus Zeilsheim mit der Sanierung beauftragt. Das hat aber leider nicht geklappt, und die Arbeiten wurden jetzt von einem Unternehmen aus Wallau ausgeführt“, erzählt er. Die Gesamtkosten beliefen sich auf etwas mehr als 4000 Euro. An der Summe beteiligten sich die Vereine und auch der Vereinsring.

Vom Wirt unterstützt

Volker Hintz hat den „Löwen“, den bereits sein Großvater bis 1961 führte, vor zehn Jahren übernommen. „Dazwischen“, sagt er, „war das Lokal verpachtet.“ Zwar lebt Hintz selbst mit seiner Familie in Kelkheim und nicht in Zeilsheim. Für den Wirt, der die Stellfläche für die Schaukästen zur Verfügung stellt, ist es aber ein Anliegen, die Vereine des Stadtteils zu unterstützen. Volker Hintz sagt: „Die Vereine mit ihrem Vereinsleben sind ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft.“

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse