Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Volkslauf für Leberecht: Kreisstadt-Lauf: Hier anmelden für das Sportspektakel!

Laufen oder walken für den guten Zweck: Das ist auch beim 17. HK-Kreisstadt-Lauf das Motto. An Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 14. Mai), führt der 10-km-Lauf von Hofheim nach Höchst.
Mehr als 1.600 Läuferinnen und Läufer gingen 2014 bei der 16. Auflage des Höchster Kreisstadtlaufs an den Start - ähnlich viele Teilnehmer werden auch in diesem Jahr erwartet. Foto: Maik Reuß Mehr als 1.600 Läuferinnen und Läufer gingen 2014 bei der 16. Auflage des Höchster Kreisstadtlaufs an den Start - ähnlich viele Teilnehmer werden auch in diesem Jahr erwartet. Foto: Maik Reuß
Hofheim/Höchst.  Laufen oder walken für den guten Zweck: Das ist auch beim 17. HK-Kreisstadt-Lauf das Motto. An Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 14. Mai), führt der 10-km-Lauf von Hofheim nach Höchst. Start ist um 10 Uhr am Platz am Untertor, eine halbe Stunde zuvor um 9.30 Uhr gehen die Walking-Teilnehmer auf die Strecke, die auf dem Höchster Schlossplatz endet. Der Gesamterlös der Veranstaltung ist für die LEBERECHT-Stiftung, die sich seit mehr als 60 Jahren um behinderte und benachteiligte Kinder kümmert.

Die Teilnahme kostet 15 Euro, Jugendliche bis 19 Jahre zahlen 7 Euro. Nach dem 6. Mai sind Nachmeldungen nur am Mittwoch, 13. Mai, von 13 bis 18 Uhr beim Höchster Kreisblatt in Hofheim (Kirschgartenstraße 4) möglich. Bei Nachmeldungen kostet die Startgebühr 18 Euro, für Jugendliche bis 19 Jahren 10 Euro. Der Erlös aus den Startgeldern und der Party nach dem Zieleinlauf auf dem Schlossplatz in Höchst geht an die LEBERECHT-Stiftung zugunsten geistig und körperlich behinderter Kinder.

Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Lauf zusammengefasst.

Veranstaltungstag

Donnerstag, 14. Mai 2015 (Christi Himmelfahrt!)

Startzeit und Startort

9.30 Uhr: Walking und Nordic-Walking

---->>>>Hier geht's zur Anmeldung

---->>>>Hier die Starterliste einsehen


10 Uhr, Platz Am Untertor in Hofheim am Taunus.

Ziel

Schlossplatz, Frankfurt am Main-Höchst.

Streckenbeschreibung

Die offiziell vermessene Strecke ist 10 km lang. Sie führt von Hofheim über Zeilsheim zum Tor Nord des Industrieparks Höchst und durch diesen hindurch. Die Läuferinnen und Läufer passieren den berühmten Behrens-Bau. Weiter geht es vom Tor Ost zum Höchster Mainufer, von dort aus zum Schlossplatz.

Wertung

Die Wertung erfolgt nach DLV-Klasseneinteilung.

Chip-Zeitmessung

Gelaufen wird mit dem Real Time-Champion-Chip, der am Laufschuh befestigt wird. Wer ihn nicht besitzt, leiht sich den Chip beim Abholen der Startnummer für 3,- Euro. Als Pfand sind 25.- Euro zu hinterlegen; bei der Rückgabe des Chips auf dem Gelände der Zielparty in Höchst erhalten Sie die 25.- Euro Pfand zurück. Wer seinen Chip am 14. Mai 2015 nicht bis 12.30 Uhr abgibt, hat ihn gekauft. Die zugehörigen Unterlagen werden dann automatisch zugeschickt. Fragen zum Chip beantwortet die Firma Mika Timing, Telefon (02202) 24010.

Startgebühr

Bei Anmeldungen bis 6. Mai 2015, 15,- Euro. Jugendliche bis 19 Jahre 7,- Euro. Bei Nachmeldungen: 18,- Euro. Jugendliche bis 19 Jahre, 10.- Euro. Der Betrag kommt in voller Höhe der LEBERECHT–Stiftung zugute. Bei Nichtantreten ist keine Rückerstattung möglich. Beim Abholen der Startnummer bitte Chip-Leihgebühr (3,- Euro) und Pfand (25,- Euro) nicht vergessen!

Startnummern-Ausgabe

Am Mittwoch, 13. Mai, von 13 bis 18 Uhr. Am Donnerstag, 14. Mai, von 7.30 bis 9.15 Uhr. Jeweils beim Höchster Kreisblatt, Kirschgartenstraße 4 in Hofheim.

Preise, Auszeichnungen, Siegerehrung

13 Uhr, während der großen Zielparty am Höchster Mainufer. Die jeweils drei erstplatzierten Männer und Frauen der Lauf-, Rollstuhlfahrer und Walking-Gesamtwertung erhalten Medaillen, Urkunden und je eine Eintrittskarte für die Rhein-Main-Therme in Hofheim. Den Erstplatzierten jeder Altersklasse werden Urkunde und Ticket für die Therme zugeschickt. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten Urkunden.

Kleidertransport und Bustransfer

Es besteht die Möglichkeit, die Kleidung vom Parkplatz Am Untertor in Hofheim durch das THW zum Ziel nach Höchst transportieren zu lassen. Annahmeschluss ist um 9.30 Uhr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Verlust oder Diebstahl. Kostenlose Rückfahrmöglichkeiten mit drei Pendelbussen (ab Mainufer Höchst) von 11 bis 15 Uhr.

Große Verlosung

Unter allen Teilnehmern verlosen wir nach der Siegerehrung (13 Uhr) einen Reisegutschein im Wert von 500 Euro und mehrere Einkaufsgutscheine für das Main-Taunus-Zentrum. Gewinnen kann nur, wer bei der Zielparty persönlich anwesend ist und seine Startnummer dabei hat. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ergebnisse

Alle Ergebnisse sowie ausführliche Berichte stehen am Tag nach dem Lauf im Höchster Kreisblatt. Gegen eine Gebühr von Euro 3,- wird die Zeitung jedem zugeschickt. Sie kann am Veranstaltungstag bestellt werden. Unter http://www.hoechster-kreisblatt.de/hk-lauf finden Sie außerdem eine Ergebnisliste.

Haftung

Veranstalter und Ausrichter übernehmen keine Haftung für Diebstähle, Unfälle und sonstige Schadensfälle.

Sanitätsdienst

Deutsches Rotes Kreuz

Streckenüberwachung

Polizei mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehren Hofheim, Kriftel, Zeilsheim und Höchst. Wir danken außerdem dem TV 1860 Hofheim, der TG Unterliederbach, dem THW Hofheim, der InfraServ Höchst, der Firma Polar Mohr Hofheim, der Firma Küchen Krampe, der Rhein-Main-Therme Hofheim, Runners Point, der HLB und der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft für die Unterstützung. In den Dienst der guten Sache stellen sich auch die Frankfurter Volksbank, die Süwag und die Edeka Südwest.

Sonstiges

Den Start-Ort erreichen Sie über die A 66 (Abfahrt Hofheim oder Abfahrt Frankfurt-Zeilsheim/Hofheim-Nord). In der Nähe des Starts gibt es kostenlose Parkmöglichkeiten.

Weitere Infos und Artikel zum Kreisstadtlauf in unserem Dossier

Die Sponsoren vom Kreisstadt-Lauf 2015. Bild-Zoom
Die Sponsoren vom Kreisstadt-Lauf 2015.

Die Sponsoren:

Folgende Sponsoren unterstützen den Kreisstadt-Lauf für den guten Zweck:

EDEKA

VOBA

SÜWAG
 
AOK

TV Hofheim 1860

Küchen Krampe

Rhein-Main-Therme

Turngemeinde Unterliederbach 1887

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse