E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 27°C

Vor 500 Zuschauern: Premiere von "Barock am Main" begeistert im Bolongaropalast

Von Gut 500 Gäste strömten gestern Abend in den Bolongaropalast, um sich die Premiere von Michael Quasts „Barock am Main“ nicht entgehen zu lassen.
Überzeugend: Michael Quast als Herr Jordan (links) und Jan-Markus Dieckmann als sein Diener. Überzeugend: Michael Quast als Herr Jordan (links) und Jan-Markus Dieckmann als sein Diener.
Höchst. 

Michael Quast und sein Ensemble „Die Fliegende Volksbühne“ zeigen im Garten des Bolongaropalastes in Höchst „Der Bürger als Edelmann“ nach Molière in einer Mundart-Bearbeitung von Rainer Dachselt – und das Haus ist voll.

Schwatzen im Garten

Doch bevor die Premierengäste ihre Plätze einnehmen und der imaginäre Vorhang fällt, schwatzen, trinken und essen die gut 500 Zuschauer noch ein wenig im Garten.
Bilderstrecke "Barock am Main" feiert umjubelte Premiere
Alle jahre wieder - und immer wieder schön: Die Truppe um Michael Quast (rechts) begeisterte am Donnerstag, 14. August im Bolongaropalast mit dem Molière-Stück "Der Bürger als Edelmann" - zum Auftakt von "Barock am Main". Unsere Bilderstrecke zeigt Szenen des Stückes. <br>Alexander J.Beck (links)Der bürgerliche Herr Jordan, gewohnt brillant verkörpert von Michael Quast......will gerne in höhrere Kreise aufsteigen und lässt sich das Einiges kosten. Seine Diener...<br>Katharina Martin, Michael Quast, Jan-Markus Dieckmann (v.l.)

Unter ihnen sind auch zwei, die sonst selbst entweder auf den Brettern stehen, die die Welt bedeuten, oder vor Fernsehkameras ihre Rolle spielen: die beiden Frankfurter Schauspielerinnen Susanne Schäfer und Anke Sevenich.

Waren begeistert: Anke Sevenich (l.) und Susanne Schäfer. Bild-Zoom
Waren begeistert: Anke Sevenich (l.) und Susanne Schäfer.

„Ich finde es schön, dass ich heute Abend hier dabei sein darf“, sagt Susanne Schäfer. Sie gehört ebenfalls zur „Fliegenden Volksbühne“ und ist demnächst bei dem Stück „Datterich“ erneut mit dabei. Doch zunächst dreht Schäfer wieder für das Fernsehen. „Im Herbst entstehen neue Folgen von ,Soko Kitzbühl’“, berichtet die 51-Jährige.

„Ich fand es im vergangenen Jahr schon großartig, was Michael Quast hier geboten hat“, sagt Anke Sevenich. Auch sie wird in den nächsten Monaten zur Theatergruppe stoßen. „Ich spiele im Winter bei ,Loch im Kopp’.“ Aber zunächst heißt es auch für sie wieder ab vor die Kamera, um eine Anwältin zu geben. „Ich möchte jetzt aber nicht zu viel verraten“, gibt sich die Schauspielerin bedeckt.

 

Immer mit dabei

 

Einer von 500 Zuschauern: OB Peter Feldmann.	Fotos: Faust Bild-Zoom
Einer von 500 Zuschauern: OB Peter Feldmann. Fotos: Faust

„Michael Quast ist jemand, der Stücke auf die Bühne bringt, von denen andere sagen, das ginge nicht“, lobt Oberbürgermeister Peter Feldmann, der bereits zum zweiten Mal zu einer Premiere von Barock am Main kam. „Deshalb unterstütze ich ihn sehr gern“, sagt das Stadtoberhaupt.

„Ich war jedes Mal dabei“, berichtet Dr. Matthias Jenny, Chef des Palmengartens. „Quast ist einfach das Nonplusultra“, so Jenny, der die Gruppe gern im Palmengarten gastieren lassen würde.

Zur Startseite Mehr aus Main-Taunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse