E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 14°C

Mit dem KSV Klein-Karben aufs Eis

25 Kinder zwischen acht und 13 Jahren sind kürzlich der Einladung des KSV Klein-Karben zum Schlittschuhlaufen in die Frankfurter Eissporthalle gefolgt.
Die Karbener Kinder hatten Spaß beim Eislaufen. Die Karbener Kinder hatten Spaß beim Eislaufen.
Karben. 

25 Kinder zwischen acht und 13 Jahren sind kürzlich der Einladung des KSV Klein-Karben zum Schlittschuhlaufen in die Frankfurter Eissporthalle gefolgt.

"Alkoholfrei Sport genießen" war das Motto der Veranstaltung, die die Jugendabteilung des Vereins organisierte und durchführte. Mitglieder des Jugendausschusses halfen Vereinsjugendsprecherin Sanja Birkmeyer, die begeisterte Gruppe zu beaufsichtigen und sicher wieder nach Hause zu bringen. "Zwei Stunden sind wir auf dem Eis gewesen, und alle Kinder hatten sehr viel Spaß", berichtet Sanja Birkmeyer.

"Dazwischen haben wir mit den Kindern aber auch über die Gefahren übermäßigen Alkoholgenusses gesprochen und ihnen Tipps gegeben, wie man auch ohne Alkohol einen lustigen Abend verbringen kann." Rezepte für leckere alkoholfreie Cocktails wurden begeistert entgegen genommen.

Die Betreuer sind alle selbst ein gutes Vorbild für die Kinder: Sie sind sportlich aktiv und erfolgreich – und das geht nicht mit übermäßigem Alkoholgenuss. Zudem haben sie ehrenamtlich Verantwortung in ihrem Verein übernommen.

Der KSV bietet ein umfangreiches Sportprogramm für Kinder und Jugendliche an. Kinder und ihre Eltern können zur Schnupperstunde kommen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ksv-kleinkarben.de oder bei Sanja Birkmeyer, Telefon (0 60 39) 4 28 99.fnp

(fnp)
Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen