E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 30°C

Engagement für Streunerkatzen beim Tierschutz Karben: Tierschützer planen Auffangstation

Christine Gredel wurde als Vorsitzende des Vereins Tierschutz Karben wiedergewählt. Neben der Weiterführung der bisherigen Tierschutzarbeit steht in diesem Jahr die Verwirklichung der Tierauffangstation auf dem Plan.
Der neue Vorstand der Tierschützer (von links): Christine Gredel, Vera Szmoniewski, Ilona Barnhöfer und Melanie Krieger. Der neue Vorstand der Tierschützer (von links): Christine Gredel, Vera Szmoniewski, Ilona Barnhöfer und Melanie Krieger.
Karben. 

Die Vorsitzende Christine Gredel fasste in ihrem Bericht die Vereinsarbeit im vergangenen Jahr zusammen. Ein Schwerpunkt lag auf der Verpflegung, tierärztlichen Versorgung und Kastration von Streunerkatzen in Karben und Umgebung. Rund 50 freilebende oder zugelaufene Katzen und Kater kastrierte der Verein 2015. Ein Großteil davon wurde wieder in ihrer gewohnten Umgebung ausgesetzt. Etwa 25 Katzenbabys konnten erfolgreich in ein Zuhause vermittelt werden.

Der Verein engagierte sich außerdem in der Vermittlung von Fundtieren und war bei Notfällen aktiv. Christine Gredel dankte in ihrem Bericht allen Helfern und Förderern für ihren Einsatz und ihre Unterstützung. Auch die Zusammenarbeit mit anderen lokalen Tierschutzorganisationen wurde im vorigen Jahr weiter ausgebaut.

Der Verein Tierschutz Karben hat aktuell 91 Mitglieder inklusive Förderern. Über die Webseite www.tierschutz-karben.de und den Facebook-Auftritt (www.facebook.com/tierschutzkarben) findet eine rege Kommunikation statt, die unter anderem bei der Vermittlung von Tieren sehr effektiv ist.

Die Mitgliederversammlung entlastete den bisherigen Vorstand für das Jahr 2015. Für die Neuwahl des Vorstandes stellte sich ein Team zusammen, das schließlich auch einstimmig gewählt wurde: Christine Gredel als Vorsitzende, Vera Szmoniewski als stellvertretende Vorsitzende, Ilona Barnhöfer als Schatzmeisterin, Melanie Krieger als Schriftführerin und Sven Häfker als Kassenprüfer.

Nistkästen angebracht

Die alte und neue Vorsitzende des Vorstandes, Christine Gredel, stellte die geplanten Aktivitäten für 2016 vor. Neben der Weiterführung der bisherigen Tierschutzarbeit steht die Verwirklichung der Tierauffangstation auf dem von der Stadt gepachteten Gelände auf der Agenda des Vereins. Die Errichtung der Zaunanlage erfordert einen Bebauungsplan.

Bis dies alles auf den Weg gebracht ist, wollen die Tierschützer versuchen, das Gelände bereits jetzt tiergerecht zu nutzen. Im Februar wurden dort bereits mehrere Nistkästen für Wildvögel angebracht, die Errichtung eines großen Vogelfutterhauses ist in Arbeit. Der Tierschutz Karben führt gemeinsam mit dem Verein Wia (Wohnen im Alter) dieses Jahr zwei Flohmärkte durch. An den beiden verkaufsoffenen Sonntagen, 22. Mai und 23. Oktober 2016, können sich Schnäppchenjäger im Saal des Bürgerzentrums Karben auch wieder auf eine Kuchentheke, vegetarische und vegane Speisen sowie ein Kinderprogramm freuen.

Helfer gesucht

Christine Gredel: „Wir konnten im vergangenen Jahr vielen Tieren und Tierhaltern in Karben und Umgebung helfen. Auch in Zukunft stellen wir uns den Herausforderungen. Als noch junger Verein freuen wir uns über jeden Tierfreund, der uns unterstützen möchte. Sei es durch seine aktive Hilfe, Pflegeplätze oder durch Spenden. Momentan suchen wir noch Helfer, die Zeit und Lust mitbringen, uns bei der Versorgung unserer Katzen zu unterstützen.“ Interessierte können sich beim Verein melden.

Kontakt: E-Mail unter info@tierschutz-karben.de, Telefon (06039)

(fnp)
Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen