E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

„Amerikanisches Idyll” eröffnet Filmfest Hamburg

Ewan McGregor spielt in „Amerikanisches Idyll” mit. Foto: Tal Cohen Ewan McGregor spielt in „Amerikanisches Idyll” mit. Foto: Tal Cohen
Hamburg. 

Der britische Schauspieler und Hollywoodstar Ewan McGregor (45, „Star Wars”) eröffnet mit seinem Regiedebüt „Amerikanisches Idyll” Ende September das Filmfest Hamburg.

In der Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Philip Roth hat der Schauspieler außerdem eine der Hauptrollen übernommen. In weiteren Rollen sind Jennifer Connelly und Dakota Fanning zu sehen.

„Amerikanisches Idyll” spielt in der Nixon-Ära der 1960er Jahre. Seymour Levov (McGregor) ist ein erfolgreicher Unternehmer, verheiratet mit der Ex-„Miss Jersey” Dawn (Jennifer Connelly) und Vater von Merry (Dakota Fanning). Doch Studentenkrawalle, Rassenunruhen und Proteste gegen den Vietnamkrieg machen auch vor der Bilderbuchfamilie nicht halt.

Der Film feiert seine Weltpremiere auf dem Filmfestival von Toronto. Der US-Kinostart ist für den 21. Oktober geplant, in Deutschland kommt der Film am 17. November ins Kino.

Ewan McGregor und Jennifer Connelly werden zur Eröffnung des Filmfest Hamburg am 29. September erwartet, wie die Organsiatoren am Montag weiter mitteilten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen