E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 18°C

Bad Hersfelder Festspiele: Preis für Christian Nickel

Schauspieler Christian Nickel (l) steht als "Peer Gynt" bei der Medienprobe "Peer Gynt" auf der Bühne. Foto: Swen Pförtner/Archiv Schauspieler Christian Nickel (l) steht als "Peer Gynt" bei der Medienprobe "Peer Gynt" auf der Bühne.
Bad Hersfeld. 

Schauspieler Christian Nickel hat zum Abschluss dieser Saison den Zuschauerpreis bei den Bad Hersfelder Festspielen gewonnen. Die undotierte Auszeichnung wurde ihm am Sonntagabend bei der Abschluss-Gala verliehen, wie das Freilicht-Theaterfestival am Montag mitteilte. In der Saison 2018 spielte Nickel im Stück „Peer Gynt” (Regie: Robert Schuster) die Hauptrolle. Im Vorjahr war der Zuschauerpreis an Robert Joseph Bartl für seine Rolle in „Martin Luther - Der Anschlag” gegangen.

Bereits in den beiden Vorjahren erhielt Nickel für seine Hauptrollen in „Hexenjagd” (2016) und „Martin Luther - Der Anschlag” (2017) den noch höher einzuschätzenden Großen Hersfeldpreis, der von einer Jury vergeben wird. In dieser Saison ging diese Auszeichnung an die beiden Jung-Schauspieler Dennis Herrmann und Natalja Joselewitsch für ihre Hauptrollen in „Shakespeare in Love”.

Nickel gehörte fünf Jahre zum Ensemble der Burgtheaters Wien. Weitere Station führten ihn nach München, Berlin, Köln und Frankfurt. Seit 2012 ist er im Theater in der Josefstadt in Wien engagiert.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Kultur

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen