E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 30°C

Schluss mit Eimersaufen

Mallorcas Inselhauptstadt Palma will Open-Air-Trinkgelage außerhalb von Gaststätten eindämmen. Auch der Getränkeausschank in Eimern soll verboten werden.
Ein Eimer mit Strohhalmen steht am Strand von Arenal auf Mallorca (Spanien). Mallorcas Inselhauptstadt Palma will Trinkgelage außerhalb von Gaststätten eindämmen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Foto: Julian Stratenschulte (dpa) Ein Eimer mit Strohhalmen steht am Strand von Arenal auf Mallorca (Spanien). Mallorcas Inselhauptstadt Palma will Trinkgelage außerhalb von Gaststätten eindämmen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Palma de Mallorca.  Wie die Wochenzeitung «Mallorca Magazin» am Montag in ihrer Online-Ausgabe berichtete, erließ der Gemeinderat für die Gegend um die Strandbar «Ballermann» ein Verbot für den Alkoholkonsum auf der Straße während der Nachtstunden. Das Verbot soll für die Zeit von 22.00 bis 01.00 Uhr gelten und dazu beitragen, den Alkoholgenuss in die Lokale zu verlagern. Für das kommende Jahr plant die Hauptstadt der spanischen Ferieninsel nach Angaben der Zeitung, den Konsum alkoholischer Getränke auf den Straßen der Playa de Palma generell zu untersagen. Auch der Getränkeausschank in Eimern soll verboten werden. Der Gemeinderat von Palma de Mallorca reagiert damit auf negative Presseberichte über Open-Air-Trinkgelage und auf Beschwerden von Anwohnern über Ruhestörungen.
Zur Startseite Mehr aus Panorama

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen