E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 15°C

Jubel auf den Straßen von Watertown nach Festnahme

Nach der Festnahme des entkommenen mutmaßlichen zweiten Bombenlegers ist auf den Straßen des Bostoner Vororts Watertown Jubel ausgebrochen. US-Fernsehsender zeigten Bürger, die ins Freie strömten und applaudierten.
Applaus für die Polizei: Einwohner von Watertown nach der Nachricht, dass der zweite Verdächtige gefasst ist. Foto: Dominic Chavez Applaus für die Polizei: Einwohner von Watertown nach der Nachricht, dass der zweite Verdächtige gefasst ist. Foto: Dominic Chavez
Boston. 

Während der Suche nach dem Terrorverdächtigen hatte die Polizei tagsüber eine Ausgangssperre für den ganzen Großraum Boston verhängt.

Der 19-jährige Dschochar Zarnajew war am Freitagabend (Ortszeit) auf einem Boot gefasst stellt worden, das auf einem Grundstück in Watertown abgestellt war. Dem Sender MSNBC zufolge wurde die Polizei von der Besitzerin alarmiert, die Blutspuren auf der Plane zum Abdecken des Bootes gesehen hatte. Zarnajew war offenbar bei einem Schusswechsel mit der Polizei in der Nacht zum Freitag verletzt worden. Sein älterer Bruder und mutmaßlicher Terrorkomplize Tamerlan Zarnajew (26) kam ums Leben.

Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen