E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Kreml: Fall Snowden belastet Beziehungen zu USA nicht

Das vorläufige Asyl für den früheren US-Geheimdienstexperten Edward Snowden wird nach Hoffnung des Kremls die Beziehungen zu den USA nicht belasten.
Moskau. 

Es handele sich um eine «ziemlich unbedeutende Angelegenheit», sagte der außenpolitische Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin, Juri Uschakow, am Donnerstag der Agentur Interfax zufolge.

Zugleich betonte er, es gebe keine Hinweise aus Washington, dass US-Präsident Barack Obama einen für Anfang September geplanten Besuch in Moskau nun absagen werde. Russland lehnt die von den USA geforderte Auslieferung Snowdens strikt ab.

Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen