E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

Verband: Drohungen gegen Journalisten bei Gaza-Demonstrationen

Berlin. 

Bei Demonstrationen gegen den Nahost-Krieg werden nach Angaben des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV) immer häufiger Pressefotografen beschimpft und bedroht.

Auf Facebook würden pro-palästinensische Aktivisten Journalisten und Fotografen als «Aasfresser» beschimpfen und ihnen vorwerfen, ihre Bilder für «pro-zionistische Zwecke» zu nutzen, teilte der Verband am Freitag mit. In einzelnen Fällen seien auch Steckbriefe von Bildjournalisten veröffentlicht worden. Verbandschef Michael Konken rief dazu auf, die Pressefreiheit zu achten. «Die Wut von Demonstranten gegen das Blutbad in Gaza darf sich nicht gegen die Medien und ihre Mitarbeiter richten.»

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Thema des Tages

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen