E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 14°C

Fraport nimmt Rios Flughafen ins Visier

Der Betreiber des Frankfurter Flughafens, die Fraport AG, hat Interesse an der geplanten Privatisierung des Internationalen Flughafens von Rio de Janeiro.
Stefan Schulte blickt gen Westen. Foto: Nicolas Armer/Archiv Stefan Schulte blickt gen Westen. Foto: Nicolas Armer/Archiv
Rio de Janeiro. 

«Galeão (Rios Flughafen) wäre für uns interessant. Wir sind bestrebt, unser Know- How auch im Ausland gewinnbringend einzusetzen», sagte Fraport- Vorstandschef Stefan Schulte der Nachrichtenagentur dpa in Rio. Er könne sich ein gemeinsames Angebot mit dem brasilianischen Partner EcoRodovias vorstellen. Allerdings habe die Regierung die Ausschreibungsbedingungen noch nicht veröffentlicht. Er sei aber zuversichtlich, dass dies in diesem Sommer noch geschehe.

Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen