E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 28°C

Konsumlust: Mastercard profitiert weiter von Kauflust der Kunden

Mastercard verdient vor allem durch Gebühren, die das Unternehmen Händlern in Rechnung stellt. Foto: Oliver Berg Mastercard verdient vor allem durch Gebühren, die das Unternehmen Händlern in Rechnung stellt. Foto: Oliver Berg
Purchase. 

Das Bezahlen mit Karte bleibt ein lukratives Geschäft für Mastercard. Im ersten Quartal stieg der Gewinn des Visa-Rivalen um 14 Prozent auf unterm Strich 870 Millionen Dollar (627 Millionen Euro).

Die Verbesserung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sei «trotz einer durchwachsen laufenden globalen Wirtschaft» gelungen, erklärte Firmenchef Ajay Banga am Donnerstag am Sitz in Purchase im Bundesstaat New York.

Die Summe, die über Mastercard abgewickelt wurde, stieg um 14 Prozent auf 1 Billion Dollar. Vor allem die Zahlungen über die Landesgrenzen hinweg legten zu. Der Umsatz verbesserte sich in der Folge ebenfalls um 14 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar. Mastercard verdient vor allem durch Gebühren, die das Unternehmen Händlern in Rechnung stellt, wenn Kunden mit Kreditkarte zahlen.

Schon Visa und American Express hatten von guten Geschäften berichtet. Visa hatte zugleich aber vor den negativen Folgen der Ukraine-Krise gewarnt und den Sanktionen gegen Russland.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen