E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 19°C

Börse: Schwache Wall Street zieht Dax mit runter

Nach dem besten Quartal seit 2003 haben die Anleger im Dax weiter Kasse gemacht.
Ein Börsenhändler spiegelt sich im Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen Ein Börsenhändler spiegelt sich im Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen
Frankfurt. 

Den Anlass lieferte Börsianern zufolge vor allem die schwache Entwicklung der Wall Street vom Vorabend. Nach einem starken Wochenbeginn hatten die US-Indizes einen Großteil ihrer Gewinne wieder abgeben.

In den ersten Minuten des Handels am Mittwoch verlor der deutsche Leitindex nun 0,53 Prozent auf 11 903,00 Punkte. Tags zuvor hatte der Dax zwar bereits 1 Prozent verloren. Für die ersten drei Monaten des Jahres 2015 sicherte er sich mit einem Anstieg um gut 22 Prozent jedoch den höchsten Quartalsgewinn seit fast zwölf Jahren.

Für den MDax der mittelgroßen Konzerne ging es zur Wochenmitte um 0,42 Prozent nach unten auf 20 598,02 Zähler. Der Technologiewerteindex TecDax gab um 0,64 Prozent nach auf 1605,10 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone verlor 0,31 Prozent.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Wirtschaft

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen