E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 24°C

Im Alter Neues lernen

Das Internet, Sprachen oder die eigene Gesundheit: Viele Ältere sind heute sehr motiviert, bei diesen Themen Neues zu lernen.
Karl-Dieter Wiennecke, Seniorenstudent an der Universität Hildesheim. Man muss aber nicht direkt an die Uni gehen um etwas zu lernen. Wichtig ist es, dass die neu gelernten Inhalte in den Alltag passen. Foto: dpa Karl-Dieter Wiennecke, Seniorenstudent an der Universität Hildesheim. Man muss aber nicht direkt an die Uni gehen um etwas zu lernen. Wichtig ist es, dass die neu gelernten Inhalte in den Alltag passen. Foto: dpa

Um sich bei der Flut der Angebote nicht zu verzetteln, sollten sich Senioren als Erstes fragen: „Was hat direkten Bezug zu meinem Alltag?“, erklärt Daniel Hoffmann vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA). Die meisten Senioren wüssten intuitiv, was für sie infrage komme.

Vor allem, wer kurz vor der Rente stehe, sollte sich ein konkretes Ziel vornehmen, für das er etwas lernen möchte. Denn nach dem Ende des Berufslebens fielen viele Menschen in ein Loch und wüssten nicht, womit sie ihre Zeit füllen sollen. Ein individuelles Ziel könne beispielsweise sein, eine Reise nach Spanien zu machen, bei der man genug Sprachkenntnisse hat, um alleine einkaufen zu gehen.

Wer sich vornimmt, sein Wissen auf einem bestimmten Gebiet zu vergrößern, sucht sich am besten eine Gruppe. „Damit kommen Ältere besser zurecht als alleine zu Hause mit einer Lern-DVD“, sagt Hoffmann. In der Diskussion mit anderen können Ältere außerdem einen neuen Blick auf Themen gewinnen und Kontakte knüpfen. Diese Vorteile lassen sich nur schwer ersetzen.

Eine gute Anlaufstelle für Lernkurse sind in erster Linie Volkshochschulen, Familienbildungsstätten oder auch die Einrichtungen karitativer Träger. Wer hier nicht fündig wird, wendet sich zum Beispiel ans Bürgeramt, das einen Überblick über Angebote an Ort und Stelle hat.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Familie

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen