Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Hofheim am Taunus 27°C

Finanzberatung: Vertrauen ist gut - Kontrolle besser

Sein Geld richtig anzulegen, ist nicht einfach. Es gibt viele Produkte, die oft nicht einfach zu verstehen sind. Dennoch sollten Sparer nicht unvorbereitet zu einer Finanzberatung gehen. Folgende Punkte sollten sie sich vorher überlegen:
Anleger sollten Finanzberatern nicht einfach freie Hand lassen. Foto: Monique Wüstenhagen Anleger sollten Finanzberatern nicht einfach freie Hand lassen. Foto: Monique Wüstenhagen
Stuttgart. 

Viele Anleger und Sparer vertrauen ihrem Finanzberater. Das Problem: „Die Beratung ist oft eigentlich ein Verkauf”, sagt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart.

Berater bekommen für den Abschluss meist eine Provision. Wichtig deshalb: „Sie müssen während des Gesprächs kritisch bleiben.”

Unerlässlich ist auch die Vorbereitung: „Machen Sie sich Gedanken über ihre Ziele und Vorstellungen”, sagt Nauhauser. Das hilft bei der Auswahl der passenden Finanzprodukte. „Sie sollten die Angebote außerdem gut prüfen.”

Am besten ist es, Anleger suchen nach ähnlichen Produkten und vergleichen sie mit den Vorschlägen des Finanzberaters. Wer nicht vollständig von dem Angebot überzeugt ist, sollte besser nicht unterschreiben.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Geld & Recht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse