E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 30°C

Wechsel des Gasanbieters spart rund 450 Euro pro Jahr

Bis jetzt galt die Devise, dass man Geld spart, wenn man weniger Gas verbraucht. Dass es auch Ausnahmen gibt, hat ein Vergleichsportal herausgefunden.
Wer mehr Gas verbraucht, kann im Verhältnis mehr Geld sparen. Dass hat das Verbrauchsportal Check24 herausgefunden. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa Wer mehr Gas verbraucht, kann im Verhältnis mehr Geld sparen. Dass hat das Verbrauchsportal Check24 herausgefunden.
München. 

Mit einem Wechsel des Gasanbieters können Verbraucher die Haushaltskasse entlasten. Im Durchschnitt brachte dieser Schritt im vergangenen Jahr eine Ersparnis von 448 Euro, hat das Vergleichsportal Check24 ermittelt.

Wer bei dem neuen Vertrag auf sämtliche Boni verzichtete, konnte durchschnittlich 409 Euro im Jahr sparen. Zugrunde lag hier ein durchschnittlicher Jahresverbrauch von fast 20 000 Kilowattstunden (kWh).

Je höher der Verbrauch, desto größer ist auch die absolute Ersparnis: Während Verbraucher mit einem Verbrauch von 3000 bis 8500 kWh ihre Kosten im Durchschnitt um 181 Euro reduzierten, sparten Haushalte mit mehr als 26 500 kWh bis zu 760 Euro.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Geld & Recht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen