E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 30°C

So steigen Reiter langsam wieder ein

Nach einer längeren Auszeit sollten Reiter langsam starten. Experten empfehlen, die Sicherheit zunächst an der Longe zurückzugewinnen. Wichtig sei aber auch die Wahl des Pferdes.
Zurück in den Sattel: Wer das vorhat, sollte langsam starten und sich ein ruhiges Pferd suchen. Foto: Christin Klose Zurück in den Sattel: Wer das vorhat, sollte langsam starten und sich ein ruhiges Pferd suchen.
Hamburg. 

Wer sich nach längerer Pause wieder ans Reiten herantasten will, kann es zunächst mit einigen Stunden an der Longe probieren. Der Ritt an der langen Leine im Kreis gibt Sicherheit und macht mit dem Bewegungsablauf vertraut.

Dann ist es empfehlenswert, ein paar Stunden auf einem erfahren Schulpferd zu nehmen, heißt es in der Zeitschrift „St. Georg” (Ausgabe September 2018). Hier kommt der Reiter aus einer passiven wieder in eine aktive Rolle. Danach ist der Weg zum Beispiel frei für eine Reitbeteiligung.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Haustiere

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen