E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 18°C

Abteilung Radsport: Erfolgreiches Jahr für die SKV Mörfelden

Die Abteilung Radsport der SKV Mörfelden blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Nach dem Max-Hahn-Pokal für den erfolgreichsten hessischen Hallenradsport-Verein gab es nun auch Platz drei im Gold-Pokal.
Nummer eins in Deutschland: Der Mörfelder Frauen-4er mit Elisabeth Schäffer, Hannah Hechler, Anna Hechler und Pia Stiller. Foto: Berthold Hechler Nummer eins in Deutschland: Der Mörfelder Frauen-4er mit Elisabeth Schäffer, Hannah Hechler, Anna Hechler und Pia Stiller.
Mörfelden-Walldorf. 

Der Schwerpunkt liegt bei der SKV Mörfelden auf der Nachwuchsarbeit. Die Schüler stellen rund zwei Drittel der Sportler und werden teilweise von noch Aktiven, die größtenteils eine C-Trainer-Lizenz besitzen, betreut. Die Weitergabe von jahrelanger Erfahrung, Tricks und Kniffen bedeutet die Grundlage für die erfolgreiche Arbeit der Abteilung.

Zahlreiche Hessenmeistertitel, teilweise mit neuen Rekorden, unterstreichen waren das Ergebnis. Auf der Hessenebene waren die Radsportler der SKV äußerst erfolgreich. Nach 2016 wurde erneut der Max-Hahn-Pokal wieder nach Mörfelden geholt. Bei dieser Auszeichnung werden die Erfolge bei den Hessischen Meisterschaften zusammen gewertet.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde zudem mit dem 4er-Einradteam mit Anna Capelle, Dustin Lindner, Lisa Lindner und Sara Schuchert ein Deutscher Schülermeister gestellt. Ebenfalls einen nationalen Titel holte das Frauen-Team mit Elisabeth Schäffer, Hannah Hechler, Anna Hechler und Pia Stiller in Einrad-4er. Auch zum ersten Mal in der Clubhistorie waren gleich zwei 6er-Einrad-Elitemannschaften bei einer Deutschen Meisterschaft mit Silber und Bronze auf dem Siegerpodest. Dazu gab es weitere Top-Platzierungen. Auf Bundesebene sind die Ergebnisse aller Deutschen Meisterschaften und aller Altersklassen die Grundlage für die Gold-Pokal-Wertung. In der Endabrechnung wurde erstmalig der dritte Platz aller Hallenradsport betreibenden Vereine in Deutschland erreicht. Damit landete die SKV-Abteilung zugleich zum zehnten Mal in Folge auf einem Rang unter den Top 7.

Die Radsportabteilung der SKV Mörfelden schickte im vergangenen so viele Aktive (53 in 16 Mannschaften, ein Duo und fünf Einzelfahrer) wie schon lange nicht mehr zu Wettkämpfen.

(fnp)

Zur Startseite Mehr aus Offenbach/Groß-Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen