E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 30°C

Fußball: VfB Offenbach holt den Sommercup

Symbolbild Fußball Foto: Klaus-Dieter Häring Symbolbild Fußball
Mühlheim. 

Der VfB Offenbach hat den Sommercup der TSV Lämmerspiel gewonnen. Im Finale am Samstag setzte sich der Favorit gegen die SKG Rumpenheim 1:0 durch. VfB-Neuzugang Ivanilson Teca Fejo erzielte den entscheidenden Treffer (55.). Den dritten Platz holte sich der FC Fortuna Offenbach, der die Spvgg. Dietesheim mit ebenfalls 1:0 besiegte. Khalid Belkasmi war der Torschütze.

„Alle drei Gruppenspiele ohne Gegentor, und auch im Finale, damit bin ich schon zufrieden“, sagte VfB-Trainer Peter Lack nach dem Erfolg. „Auch wenn wir im Endspiel etwas Glück hatten.“ Zwei Großchancen verwerteten die Rumpenheimer nicht, sie hätten die Entscheidung in ein Elfmeterschießen vertagen können. „Wir waren nach den Spielen und dem harten Training unter der Woche etwas müde. Aber am Ende haben wir das Turnier verdient gewonnen.“ Zufrieden war auch Rumpenheims Trainer Alexander Seidewitz. „Die Mannschaft hat hier stark gespielt, wir sind verdient ins Finale eingezogen und ich bin stolz und zufrieden mit den gezeigten Leistungen, auch wenn wir im Finale ein Tor verpasst haben.“

Zufrieden zeigte sich auch Veranstalter TSV Lämmerspiel. „Es waren mehr Zuschauer als im vergangenen Jahr dabei“, sagte Abteilungsleiter Roland Holzberger. „Wir haben sehr faire Spiele und einen verdienten Sieger gesehen.“ Einen Ausblick wagte Holzberger auch. „Wir wollen unser Traditionsturnier auch im nächsten Jahr weiter ausrichten. Daher suchen wir für 2019 einen Partnerverein.“ Der Grund: Wenn alles planmäßig läuft, wird im kommenden Sommer der Platz im Lämmerspiel umgebaut und ist daher nicht bespielbar. „Und auf unseren Hartplatz möchte ja keiner“, fügte Holzberger noch scherzhaft zu.

In den Gruppenspielen hatte sich der VfB Offenbach souverän mit Siegen gegen die Spvgg. Dietesheim und Gastgeber Lämmerspiel durchgesetzt. Kreisoberligist Dietesheim zog nach dem 4:0-Sieg gegen Lämmerspiel ins „kleine Finale“ ein. In der zweiten Gruppe sorgte A-Ligist SKG Rumpenheim für die große Überraschung, indem man die Kreisoberligisten Fortuna Offenbach und KV Mühlheim bezwang. Der FC Fortuna sicherte sich mit dem 3:1 gegen Mühlheim den zweiten Platz in der Gruppenphase.

(rjr)

Zur Startseite Mehr aus Offenbach/Groß-Gerau

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen