E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 17°C

Der Kader wächst

Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach ist in der Vorbereitung weiter ungeschlagen. Und die Mannschaft nimmt langsam Konturen an.
Neuzugang und Mittelfeldlenker Kevin Wittke (rechts, hier im Duell mit Simon Döbert vom TSV Dudenhofen) soll mit gepflegten Flachpässen den OFC in höhere Tabellenregionen führen. 	Foto: Hübner Bilder > Neuzugang und Mittelfeldlenker Kevin Wittke (rechts, hier im Duell mit Simon Döbert vom TSV Dudenhofen) soll mit gepflegten Flachpässen den OFC in höhere Tabellenregionen führen. Foto: Hübner
Offenbach. 

Drei Spiele, drei Siege - so lautet die Bilanz des OFC. Am Freitag siegte Kickers Offenbach beim A-Ligisten TSV Dudenhofen 16:1, am Samstag beim Hessenligisten Rot-Weiß Darmstadt 2:1 (OFC-Tore: Marcel Wilke, Cem Kara) und gestern beim Bayernligisten Alemannia Haibach 5:1 (Giuliano Modica, Benjamin Pintol, Mohamed Tahiri, Steven van der Burg, Cem Kara). In Haibach verletzten sich allerdings die Testspieler Denis Mangafic (SV Wehen Wiesbaden II) und Jung-Hun Kim (TuS Koblenz).

Auf dem Papier liest sich die Testspielbilanz mit nun sechs Siegen und einem Unentschieden bei 51:3 Toren vortrefflich. Aber: „Für ein Fazit ist es verfrüht. Immerhin kann ich schon sagen, dass wir positiv dabei sind, eine wettbewerbsfähige Mannschaft aufzubauen“, erklärte Trainer Rico Schmitt, der zur Geduld mahnt. „Wir haben jetzt eineinhalb Wochen intensives Training mit sieben Testspielen hinter uns. Alle waren sehr engagiert dabei. Doch noch sind wir in der Findungsphase.“ Heute und morgen dürfen sich die Spieler ausruhen, ehe es unvermindert weitergehe. Schmitt rechnet mit einer zweiten Welle von Testspielern. Mit solchen, die woanders im Probetraining waren und keinen Vertrag bekamen.

Extra: Torjäger Noyan Öz wechselt voraussichtlich in die ...

In der vergangenen Saison avancierte er mit zehn Toren zum treffsichersten Akteur beim Fußball-Regionalligisten Eintracht Frankfurt U 23.

clearing
14 Spieler stehen bereits unter Vertrag: Fabian Bäcker (Sturm/Mittelfeld), Daniel Endres (Torwart), Sascha Korb (Mittelfeld), Stefano Maier (Abwehr), Marcel Mosch (Sturm) und Matthias Schwarz (Mittelfeld) haben ihre Kontrakte verlängert. Als Neuzugänge präsentierte der OFC bisher Jan Biggel (Karlsruher SC II/Mittelfeld), Giuliano Modica (Eintracht Frankfurt U 23/Abwehr), Alex Theodosiadis (Lok Leipzig/Abwehr), Rico Schmider (Preußen Münster/Mittelfeld), Dennis Schulte (Carl Zeiss Jena/Abwehr oder Mittelfeld), Feim Statovci (KF Trepca Mitrovica/Torwart), Marcel Wilke (Chemnitzer FC/Abwehr oder Mittelfeld) und Kevin Wittke (Wormatia Worms/Mittelfeld). Der Kader soll 18 bis 21 Akteure betragen. Cem Kara und Mohamed Tahiri aus der eigenen U 19 zählen indes nicht dazu.

 

Gläubiger gefordert

 

„Ich muss die Verträge mit allen Spielern unterschreiben, halte mich bei der Auswahl aber völlig zurück, bin schließlich kein Fußballfachmann“, erklärt Insolvenzverwalter Andreas Kleinschmidt, der nun alle Gläubiger (rund 580) anschreibt, damit sie ihre Forderungen anmelden. „Im Raum steht eine Summe von zehn Millionen Euro. In meinem Insolvenzplan wird den Gläubigern eine Quote angeboten, die zu zahlen ist. Auf den Rest müssen sie verzichten. Sofern sie diesen Plan auf der für Anfang Oktober geplanten Gläubigerversammlung annehmen, könnte das Insolvenzverfahren noch während dieser Saison abgeschlossen werden. Dann wäre der OFC finanziell einer der am besten dastehenden Vereine der Liga, weil er schuldenfrei wäre.“

(Michael Löffler)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen