E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 27°C

Tischtennis: Der SV Seulberg wird zum Mittelpunkt des Kreises

Sie wollen „Wettkampferfahrung sammeln“. Noch sind die Tischtennis-Macher des SV Seulberg lieber vorsichtig. Dem Ausrichter der Kreismeisterschaften gehören immer mehr Jugendspieler an.
Gruppenbild in Rot: Der Tischtennis-Nachwuchs des SV Seulberg, aufgenommen bei den Vereinsmeisterschaften in der Sporthalle an der Landwehrstraße. Gruppenbild in Rot: Der Tischtennis-Nachwuchs des SV Seulberg, aufgenommen bei den Vereinsmeisterschaften in der Sporthalle an der Landwehrstraße.
Seulberg. 

Es tut sich was in der Tischtennis-Abteilung des SV Seulberg. Nicht nur, dass der in der Sporthalle an der Landwehrstraße beheimatete Traditionsverein in der soeben begonnenen Saison mit insgesamt neun Mannschaften an den Start geht. Er ist am 15. und 16. September auch Ausrichter der Kreis-Einzelmeisterschaften für die Jugendlichen und Schüler.

Dies ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass der SV Seulberg im Nachwuchsbereich wächst. Gleich vier Mannschaften werden in dieser Runde ins Rennen geschickt: eine männliche Jugend, die in der Kreisliga Hochtaunus spielt, die Schüler A (in der Kreisklasse) sowie zwei B-Schüler-Teams, die bei den Schülern A und Schülern B jeweils in der Kreisliga eingestuft worden sind.

Fünf Übungsleiter (darunter vier Trainer aus den eigenen Reihen) sind an zwei Tagen pro Woche mit dem Training für die rund zwei Dutzend Spielerinnen und Spieler im Einsatz. Sehr zur Freude von Lucas Kaufhold, der nicht nur Jugendwart der Seulberger ist, sondern auch noch Spitzenspieler bei den Herren, die in der Gruppe 4 der Bezirksklasse Süd antreten und am Sonntag um 10 Uhr zum Saisonstart bei der Spvgg. 07 Hochheim II erwartet werden.

Die übrigen drei Seulberger Herren-Teams spielen in der Kreisliga sowie in den Kreisklassen-Gruppen 1 und 2. Am höchsten angesiedelt sind jedoch die Damen des SVS, die in der Bezirksoberliga um Punkte antreten. Katrin Mebus, Vanessa Bischoff, Julia Ehlers, Jutta Kapfhammer und Heike Correll eröffnen die neue Saison am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr mit einem Heimspiel gegen die TSG Ehlhalten.

Zurück zur Jugend: Bei den Kreismeisterschaften, die am übernächsten Wochenende in der Sporthalle in der Landwehrstraße über die Bühne gehen, werden gemäß Ausschreibung des Tischtennis-Kreises Hochtaunus nicht weniger als 16 Konkurrenzen (im Einzel und Doppel) angeboten. Bis zum 15. September sind Nachmeldungen möglich. Die Organisation der Titelkämpfe übernimmt der SVS-Abteilungsvorstand, bestehend aus Thomas Heuschkel (Abteilungsleiter) Olaf Latta (Kassenwart), Lucas Kaufhold (Jugendwart), Arne Brechmann (Sportwart) sowie den Beisitzern Katrin Mebus, Sascha Lölfing und Markus Gebhard.

TTC OE hilft mit

„Von uns werden voraussichtlich 20 Spieler mitspielen, wobei der Fokus darauf liegt, Wettkampferfahrungen zu sammeln“, sagt Lucas Kaufhold, der die Erwartungen für die Premierenveranstaltung in eigener Halle nicht allzu hoch hängen möchte. In den kommenden Jahren werden die Talente des SVS aber sicherlich höhere Ziele anstreben.

Dass der Verein die Nachwuchsmeisterschaften logistisch überhaupt stemmen kann, ist auch der Unterstützung des TTC OE Bad Homburg zu verdanken. Der benachbarte Bundesligist hilft mit Material aus, damit die erforderliche Zahl an Tischtennistischen zur Verfügung steht. Kaufhold: „Wir haben uns gut vorbereitet und hoffen, dass wir bei den Kreismeisterschaften auch einen finanziellen Beitrag für die Abteilungskasse erwirtschaften können.“

Dass diese Veranstaltung keine Eintagsfliege bleiben soll, kann man daran erkennen, dass sich der SV Seulberg beim Tischtennis-Kreistag in Stierstadt schon erfolgreich für die Kreis-Einzelmeisterschaften der Aktiven beworben hat. Damit wird auch im September 2019 ein Tischtennis-Höhepunkt in Seulberg sein.

Zur Startseite Mehr aus Hochtaunus

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen