E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 15°C

Fußball: SG Selters will unbedingt den Anschluss halten

In der Fußball-Kreisoberliga kommt es heute Abend zwischen dem FCA Niederbrechen (7.) und der SG Selters (4.) zu einem Verfolgerduell.
Foto: Jan Woitas/Archiv
Limburg. 

In der Fußball-Kreisoberliga kommt es heute Abend zwischen dem FCA Niederbrechen (7.) und der SG Selters (4.) zu einem Verfolgerduell. Die „Wassermänner“, die erst elf Partien absolviert haben, könnten mit einem Auswärtssieg auf den dritten Rang springen – sie peilen dieses Ziel natürlich auch an. Anders die Alemannia, die natürlich pünktlich zur anstehenden Kirmes am Wochenende gewinnen möchte. Ein Heimsieg vorausgesetzt, könnte der FCA zumindest bis zum Sonntag auf Rang vier klettern. Vor allem tabellarisch betrachtet erwartet die Zuschauer wahrscheinlich eine spannende Begegnung.

Zwei Spiele stehen auch in der Kreisliga A auf dem Programm, allerdings sind hierbei durchweg Teams aus der unteren Tabellenhälfte im Einsatz. Vor allem die Kellerkinder FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen (14.) und TuS Linter (15.), die sich im direkten Duell gegenüberstehen, brauchen dringend Punkte. Auf der einen Seite die Spielgemeinschaft, die erst ein Heimspiel gewinnen konnte, auf der anderen Seite die seit fünf Spielen sieglosen „Frösche“ – der Sieger darf zumindest einmal durchatmen. Dies wollen freilich auch die Akteure des Tabellenvorletzten SG Niedertiefenbach/Dehrn. Auf eigenem Platz wartet mit WGB Weilburg (11.) ein unberechenbarer Widersacher, der in den letzten Wochen allerdings absteigende Form aufzuweisen hatte und noch nicht unentschieden spielte. Da könnte für die Spielgemeinschaft durchaus was gehen.

Fußball am Donnerstag

Kreisoberliga LW:

FCA Niederbrechen - SG Selters 19.30

Kreisliga A LW:

FSG Wirb./Schup./Heckh. - TuS Linter 19.30

SG Niedertief./Dehrn - WGB Weilburg 19.30

Kreisliga A Rhein-Lahn:

SG Nastätten - SV Braubach 19.30

Kreisliga B 2

FCA Niederbrechen 2 – VfR 07 Limburg 2 0:3 (0:2): Die Gäste fanden wesentlich besser in die Partie – und erwischten in den Anfangsminuten den FCA auf dem falschen Fuß. So war es nach zwei Minuten zunächst Evirgen, der per Abstauber das 0:1 erzielte. Und wenig später erhöhte Schneider mit einem schönen Schuss ins lange Eck. Die Alemannen agierten nun gefälliger, die beste Gelegenheit hatte Maroske aus 20 Metern, doch es wurde vor der Linie noch geklärt. Nach Wiederanpfiff entwickelte sich eine zerfahrene Partie mit viel Mittelfeldgeplänkel, Strafraumszenen gab es selten. Nach 73 Minuten nutzte Demir eine Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft der Alemannen aus und machte den verdienten 3:0-Erfolg perfekt. – Tore: 0:1 Burak Evirgen (2.), 0:2 Timo Schneider (7.), 0:3 Mohamed Demir (73.). eid

Kreisliga C 1

VfL Eschhofen 2 – TSV Steeden 1:1 (0:0): In einem weitgehend ausgeglichen Spiel erreichten die Gäste in ihrem 13. Meisterschaftsmatch bereits das fünfte Unentschieden. – Tore: 1:0 Maurice Voss (60.), 1:1 Denny Seifried (63., Elfmeter).

Kreisliga C2

FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen 2 – SG Hangenmeilingen/Niederzeuzheim 2 4:0 (2:0); 1:0 Niklas Martin (31.), 2:0 Mircea Ionita (38.), 3:0 Niklas Martin (74.), 4:0 Maik Trumpfheller (90.+3).

(jah)

Zur Startseite Mehr aus Limburg

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen