Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Hofheim am Taunus 27°C

Fußball: 1:1 – Seibold stellt Spitzenreiter Türk Gücü ein Bein

Foto: © Vitaly Krivosheev - Fotolia.com

Fußball-Kreisliga A Friedberg

TFV Ober-Hörgern – FC Nieder-Florstadt 3:3 (2:1): Für die Gastgeber ist das Unentschieden im Kampf gegen den Abstieg entschieden zu wenig. Dabei hatten sich dem TFV mehrere Großchancen für einen Dreier geboten: die dicksten vergaben Spielertrainer Christian Teschner (84./Pfosten) und Andreas Sturm (87./scheiterte per Strafstoß an FCN-Keeper Sürer).

Sven Lawall hatte den TFV nach Vorarbeit von Teschner nach 15 Minuten in Front gebracht. Das 1:1 (31.) besorgte Alexander Ruf, der einen Freistoß aus 22 Metern ins Dreieck jagte. Davon aber ließ sich der Gastgeber nicht beirren: Dominik Löbrich legte nach einem Teschner-Solo zum 2:1 (34.) gleich wieder vor und mit dem 3:1 (60.) durch Lawall nach Hampels Vorarbeit schien das Spiel entschieden.

Nur drei Minuten später jedoch verkürzte Philipp Dickenberger per Abstauber auf 3:2 (63.) und war dann auch in der Nachspielzeit für das 3:3 (90.+2) verantwortlich, als er den TFV nach einem Eckball per Kopf aus allen Siegesträumen riss.

Kreisliga B Friedberg Nord

SVP Fauerbach – SG Melbach 2:2 (0:1): Im Kampf um den Titel mussten die Gäste gestern Abend Federn lassen. Dabei hatten sie bereits durch Niklas Kunkel (10./Aufsetzer aus 20 Metern) und Sandro Stumpf (50./schob einen Eckball ungedeckt ein) mit 2:0 geführt.

Steffen Mosch verkürzte auf Pass von Marcel Boller auf 1:2 (68.) für den SVP. Kurz darauf sah Fauerbachs Andreas Kattenberg nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot. In Unterzahl kam der SVP dennoch zum 2:2 (88.). Eine Ecke von Lars Billasch hatte Arugaj mit der Hacke verlängert und Manuel Allgäuer lenkte den Ball per Hinterkopf ins Tor. Daraufhin reklamierte Melbachs Keeper Jens Wendt, er sei bei dem Tor behindert worden. Referee Klenner zeigte ihm Gelb, dann auch noch die Rote Karte (89.). In der 92. Minute traf es auch noch Wendts Teamkollegen Sandro Stumpf mit Rot (Nachtreten).

TFV Ober-Hörgern II – FC Nieder-Florstadt II 1:5 (0:0): Das allerletzte Aufgebot des TFV schlug sich eine Halbzeit wacker, um jedoch nach dem Wechsel komplett einzubrechen. Der Abstieg dürfte kaum noch zu vermeiden sein. Die Gäste erzielten das 0:2, 0:4 und 0:5 nach dem Strickmuster „weiter Einwurf und Tor per Kopfball“. Obendrein trafen sie in der 60. und 61. Minute die Latte. Tore: 0:1 (46.) Frederick Fabian (aus 14 m ins Eck), 0:2 (54.) Faheem Mohammad, 0:3 (55.) Uzay Yilmaz (in den Torwinkel), 0:4/0:5 (58./62.) Christian Hilß, 1:5 (78./HE) Max Wolfheimer.

Kreisliga B Friedberg Süd

Türk Gücü Friedberg II – FC Hessen Massenheim II 1:1 (0:0): „Türk Gücü hatte gefühlte 95 Prozent Ballbesitz und auch mehr Torchancen, aber wir haben uns den Punkt dank einer geschlossenen Teamleistung erkämpft“, sagte Massenheims Florian Marburger. Olcay Sancar brachte den auch nach nun 24 Spielen noch unbesiegten Tabellenführer mit 1:0 (55.) in Front. Pascal Seibold glich nach einem Konter für Massenheim aus (60.). In der 70. Minute sah Massenheims Peter Naumann nach Foulspiel Rot.

Kreisliga C Friedberg Nord

TSV Ostheim II – BW Espa II 2:3 (1:1): Die Gastgeber schienen den Tabellenletzten auf die leichte Schulter genommen zu haben – das rächte sich. Obendrein sah in der 60. Minute Ostheims Henning Noll nach einem Wortwechsel Gelb-Rot. Tore: 1:0 (13.) Brücher, 1:1 Arslan (18.), 1:2 Büchner (58.), 1:3 (66./FE) Höltge, 2:3 (85.) Gall.

Kreisliga C Friedberg Süd

SV Ossenheim – SG Leidhecken/Bönstadt II 6:2 (1:2): Nach der Pause gab es für den SVO kein Halten mehr. Aus einem 1:2 wurde noch ein 6:2. Tore: 1:0 (38.) Leo Humm, 1:1 (43.) Heiko Unseld, 1:2 (45.) Kai Unseld, 2:2 (49.) Patryk Reslinski, 3:2 /4:2 Bahadir Kör, 5:2 (81.) Cafer Sancar, 6:2 (85.) Humm.

FSV Kloppenheim II – FSV Dorheim II 1:3 (1:1): Das blitzschnelle 0:1 (2.) durch Jimmy Lee Lachmanns Heber glich Christian Frank auf Zuspiel von Jonas Lucht umgehend zum 1:1 (5.) aus. Frank stand in der Folge zwei Mal vor dem 2:1. Stattdessen fiel in Minute 56 das 1:2 von „Dicky“ Regner. Das 1:3 (67.) trug dann wieder Lachmanns Absender, der den im FSV-Tor aushelfenden Feldspieler Marc Clahsen aus 25 Metern überlistete.

Frauen, Kreisoberliga Ffm.

JSK Rodgau – Wiking Offenbach 3:1 (1:1): Damit verdrängten die Gastgeberinnen die SG Wiking von Rang 3 und schöpfen wieder Aufstiegshoffnung. Tore: 0:1 (12.) Laura Andres, 1:1/2:1 (30./52.) Vanessa Körper, 3:1 (88.) Carina Brühl. gg

Zur Startseite Mehr aus Wetterau/Main-Kinzig

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse