E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Hofheim am Taunus 21°C

63-Jähriger stirbt am Steuer: „Medizinischer Notfall”

Weimar/Marburg. 

Ein 63-Jähriger ist am Mittwoch am Steuer seines Wagens gestorben. Der Mann kam nach ersten Erkenntnissen der Polizei wegen eines medizinischen Notfalls von der Straße ab. Das Auto streifte dann im mittelhessischen Weimar eine Mauer und kam nach etwa 50 Metern zum Stehen, wie die Beamten in Marburg weiter mitteilten. Es deute alles daraufhin, dass der 63-Jährige nicht an den Unfallfolgen gestorben sei, sagte ein Polizeisprecher. Welches gesundheitliche Problem zum Tod des Mannes führte, war zunächst unklar.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Rhein-Main & Hessen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen